PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausbildung als Koch Haram oder nicht?



GuterFreund
28.06.2010, 17:07
Selam,

ich hätte mal frage. Ist es Haram als Koch eine Ausbildung zu machen? Da man veilleicht irgendwas mit Schwein machen muss, oder Alkohol benutzen muss oder so.

Lamya
28.06.2010, 18:18
Du kannst auch deine Ausbildung als Koch in einem islamischen Land machen.

t-cat
28.06.2010, 19:17
salam

na ja, die Frage von GuterFreund verstehe ich so, ob es möglich ist, in DE eine Lehre als Koch abzuschließen ohne in einem Betrieb arbeiten zu müssen, der nicht helal arbeitet.

Bestimmt ließe sich eine Gaststätte finden, die islamisch geführt wird und auch eine Lehrstelle anbietet. Aber ob das für die Abschlussprüfung reicht ?

Hier deshalb ein link zur DEHOGA mit einer Berufsbeschreibung und einer Kontaktadresse für weitere Fragen.
dehoga.org - "Berufsbild Koch/Köchin" (http://www.dehoga.org/hogainf.nsf/0/ef40d5e2ad129104c12562bb004da0c2?OpenDocument)

und ein link zur homepage der DEHOGA bundesweit.
DEHOGA Bundesverband - "Tipps für die Ausbildungsplatzsuche" (http://www.dehoga-bundesverband.de/ausbildung-karriere/tipps-fuer-die-ausbildungsplatzsuche/)

Vielleicht kann die Frage schon telefonisch geklärt werden?

Viel Glück :smirk:

wa salam

GuterFreund
28.06.2010, 19:32
Es geht eigendlich um eine freie Stelle die angeboten wird, die ist soweit ich weiß nicht islamisch.

Würde ein islamischer Laden suchen würde ich mich dort bewerben. Kenn nur keinen der sucht.

Also ist es Haram in einem nicht islamischen laden?


Ich habe nur ein Hauptschulabschluss, daher habe ich nur eine beschränkte auswahl an Berufen. Viele fallen weg, wie Verkäufer und Fachlagerist wen die Firma zb. mit Lebensmitteln handelt. Wenn ich nichts anderes finde, nur eine die Haram ist weil zb. Sie auch Alkohol verkaufen usw.. Ist es dan auch Haram die Stelle anzunehmen? Weil ich eigendlich nichts für kann das ich nichts anderes gefunden habe. Ich meine ohne Ausbildung ist man ziemlich arm dran.

carpe_fortunam
29.06.2010, 00:41
machen wir´s mal plastischer durch ein bsp.:
du wirst in der kulinarischen küche nicht drumherum kommen alkolhol zu verwenden - sei es bei der zubereitung von fisch weißwein oder einfach beim flambieren rum - und was es alles so noch nicht gibt.

das kaufen, verkaufen, zubereiten ich würde sogar sagen dass ausschenken von (genießbaren) alkoholischem ist HARAM.

ergo - eine ausbildung als koch in einem nichtmuslimischen restaurant ist nicht legitim; auch wenn es nicht haram sein sollte, so ist es makrum tahrima.

wassalam.

ps. eigentlich schade wie ich finde - es ist ein schöner beruf - essen muss man immer ;) und liebe geht bekanntlich durch den magen :)

Lamya
29.06.2010, 10:40
Ich habe nur ein Hauptschulabschluss, daher habe ich nur eine beschränkte auswahl an Berufen.

Als Hauptschüler musst du froh sein, wenn du überhaupt eine Ausbildungsplatz findest. Ich empfehle dir die Handwerksberufe, wie im Bau oder Schlosser und ähnliches...

Wenn du aber nur die Ausbildungsplatz als Koch bekommst, dann hast du ja keine Wahl und bist du dazu gezwungen, immerhin besser, wie Arbeitslos. Du kannst, als Muslim, deine Talente bzw. Vorteile ausnutzen, wie Sprachkenntnisse und Religion und dich dann immernoch für ein Praktikum in einem muslimischen Land bewerben, vielleicht machst du dort dann Karriere, also verlasse dich auf Allah swt. und sag Bismillah und nehme diese Stelle an, mit der Absicht, später eine halalstelle zu suchen oder dich selbstständig zu machen und dann Halalausbildungsplätze als Koch für Muslime anbietest.

Möge Allah awj. dir behilflich sein.

Und mach viel Dua dich und alle Muslime von dieser Zwangslage zu befreien, der ist der Allmächtige. aamin

yilmaz
30.06.2010, 01:45
:selam:



Ich habe nur ein Hauptschulabschluss, daher habe ich nur eine beschränkte auswahl an Berufen.

Als Hauptschüler musst du froh sein, wenn du überhaupt eine Ausbildungsplatz findest. Ich empfehle dir die Handwerksberufe, wie im Bau oder Schlosser und ähnliches...


Kochen ist ein Beruf, der viel mit Fingerspitzengefühl, Atmosphäre, Liebe dazu zu tun hat. Na ja, Bau, Schlosser und ähnliches...ich weiß jetzt grad nicht wie Du auf diese Empfehlung kommst, aber eine Verbindung wirst Du liebe Schwester schon wissen die mir gerade nicht klar ist. Mal abgesehen davon, dass man am Bau viel "Gewalt" für die Arbeit aufwenden muss und dies sehr gegensätzlich für einen Koch-Beruf (Arrangement der Zutaten usw.) steht. Ein Schlosser z.B. muss sich "an Normen halten", alles andere wäre tödlich in diesem Beruf, wohingegen ein Koch durchaus eine besondere "Handschrift" in seinem Beruf haben kann, oder sogar diese ihn zu einem "Star" macht.

Aber wenn wir schon dabei sind, gibt es noch andere schöne Berufe auch, die das Herz harmonisch ansprechen können, z.B. Gärtner, Apotheker, Konditor bzw. Zuckerbäcker usw. Vielleicht ist ja noch etwas dabei für Dich.
Hier habe ich eine coole Liste: (original link:http://www.berufslexikon.at/lehre)
http://www.berufslexikon.at/lehre

Lamya
30.06.2010, 17:11
Na ja, Bau, Schlosser und ähnliches...ich weiß jetzt grad nicht wie Du auf diese Empfehlung kommst, aber eine Verbindung wirst Du liebe Schwester schon wissen die mir gerade nicht klar ist.

Ich empfehle den Muslimen allgemein sich technisch zu bilden, denn was wir am meisten brauchen ist das technisches know how. ;)


Ein Schlosser z.B. muss sich "an Normen halten", alles andere wäre tödlich in diesem Beruf

Das kann man auch lernen.

gerade bei Muslimen ist dies vorhanden, da sie auch keine Drogen und Alkohol konsumieren dürfen und über eine sehr höhe Konzentrationfähigkeit und Handwerklisches Geschick verfühgen.

Wenn du in die Altstadtgassen der islamischen Städten, die Schlosser beobachten tust, werdest du sehen wie präzise und geschickt sie ihren Kunsvollen Werke fertigen. Das ist echt bewundernswert...

Darüberhinaus sind solche Berufe auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Und wenn man irgendwannmal nichtmehr körperlich arbeiten bzw. diese Berufe nicht mehr ausüben möchte, kann man immer sein technisches Know how, das man durch diese Berufe erworben hat, im Handel ausnutzen und da sich weiterbilden und Karriere machen oder kann man sich weiterbilden und Meister werden....

http://www.aubi-plus.de/berufsbilder/index.html

http://www.aubi-plus.de/berufsbilder/berufsliste_dual.html?BT_ID=10

http://de.gigajob.com/job/Schlosser__in.html

Nur Efsan
30.06.2010, 21:13
Ich empfehle den Muslimen allgemein sich technisch zu bilden, denn was wir am meisten brauchen ist das technisches know how

Gibt es denn nicht schon viele Muslime, die im "technischen" Bereich anzufinden sind? Vor allem den Muslimen empfehlen...Empfehlungen, was die Berufsauswahl betrifft, sollten personenspezifisch sein, ob Feuer-tänzer oder Muslim ;-)

Lamya
01.07.2010, 01:20
Gibt es denn nicht schon viele Muslime, die im "technischen" Bereich anzufinden sind?

Ja gibt's schon, aber nicht ausreichend, sonst würden die muslimischen Staaten zu den hochentwickelten Industriestaaten gehören und wir gar nicht auszuwandern bräuchten . ;) :)


Vor allem den Muslimen empfehlen...Empfehlungen, was die Berufsauswahl betrifft, sollten personenspezifisch sein, ob Feuer-tänzer oder Muslim ;)

Pfff! hast du von der sogenannten Bildungspolitik noch nichts gehört?

Es gibt verschiedene Motive für Die Ausbildungswahl.

sicherlich sind die Möglichkeit der „Selbstverwirklichung“ und „fachliches Interesse“ das Wichtigste Motiv der Ausbildungswahl , die ja sicherlich durch das eigene Weltanschauung bestimmt werden und durch Erziehung und Umfeld beeinflußbar sind.

dann kommt lauter verschiedene Studien „guten Job- und Berufschancen“ sowie „guten Zukunftsperspektiven“. Die geringste Bedeutung für die Wahl einer Ausbildung hat vielleicht der „Wunsch der Eltern“

wobei Lebensstandard sowie Arbeitsplatzsicherheit die bedeutendsten Motive der Berufswahl sind, spielen sozial orientierten Motiven für
die Wahl einer Ausbildung oder eines Berufes eine große Rolle.

Dazu kommt, dass viele gar nicht wissen, welche Ausbildung sie nach ihrer Schulabschluss beginnen wollen...
............
............

Man kann da echt viele Studien durchführen und darüber tausende Bücher schreiben...

:) :) :)

yilmaz
01.07.2010, 02:50
Gibt es denn nicht schon viele Muslime, die im "technischen" Bereich anzufinden sind?

Ja gibt's schon, aber nicht ausreichend, sonst würden die muslimischen Staaten zu den hochentwickelten Industriestaaten gehören und wir gar nicht auszuwandern bräuchten . ;) :)


Meine liebe Schwester, wir brauchen Soziologen, Psychologen, Ärzte, Architekten, ...es gibt fast keine Berufe auf die verzichtet werden kann.
Das was Du meinst verstehe ich, aber das ist nicht der Grund für die Auswanderungen...
das geht schon seit Generationen so, es sind die installierten Marionetten, das ist ein echtes Problem. Nicht nur ein arabisches oder "islam-Land"-Problem. In einer funktionierenden Gesellschaft brauchen wir alles, Friseur detto Gen-Techniker.
Was das betrifft müsste der Hebel an der Wurzel angesetzt werden.

Hier was aktuelles aus Ägypten (auch als Urlauberparadies bekannt):
http://orf.at/100629-52845/index.html

Und hier Fotos von Chaled (Allah Rahmet):
http://blogs.taz.de/arabesken/2010/06/11/khaled_war_ein_netter_freundlicher_junger_aegypter/

Lamya
01.07.2010, 10:09
das geht schon seit Generationen so, es sind die installierten Marionetten, das ist ein echtes Problem.


Darüber kann man sich streiten. ;)

Zudem ich gehöre nicht zu "Muslimbruderschaften", die ja glauben, dass alle Probleme nur mit einem "Mahdi" oder durch eine "Intellektuellen Revolution" zu lösen seien.
Im Gegenteil, ich finde, dass diese Ideologie eher die feinde dient, da sie zu Bürgerkrieg führen wird und zu mehr Rückständigkeit und mehr Elend.

Aber glaub mir das Problem ist nicht nur politisch, sondern auch technisch-wirtschaftlich.

Oder wie haben sie die "Marionetten" installiert???

Außerdem, es hängt alles miteinander zusammen und die Sache ist komplexierter, als man denkt.

Aber eines weiß ich, die Muslime haben allgemein kein ausreichendes technisches know how und sie sind da ziemlich rückständig.

yilmaz
02.07.2010, 00:52
:selam:




das geht schon seit Generationen so, es sind die installierten Marionetten, das ist ein echtes Problem.


Darüber kann man sich streiten. ;)


Ist zwar nicht das Thema hier, aber trotzdem mache ich einige Stichwörter, vielleicht wird es Dir dann bewußt:

Koloniale Vergangenheit
Kindersoldaten
Sudan
Niger
Somalia
Erdöl im arabischen Raum
Erdöl in Afrika
Diamanten in Afrika
...endlos-lange-liste[/*]

Mit Schwarzafrika oder den Staaten Subsahara assoziiert kaum jemand islamische Kultur und Religion, obwohl dort etwa 200 Millionen Muslime in 48 Staaten leben. Senegal, Mali, Dschibuti und Somalia haben beinahe 100% muslimische Bevölkerung. Große Mehrheiten gibt es in der Republik Guinea (85%), in Niger (80%), im Sudan (70%), in Sierra Leone (60%) und im Tschad (55%).


François-Xavier Verschave im Interview:
Man muss zwischen der Situation der englischen und der französischen Ex-Kolonien unterscheiden. Die frankophonen Länder wurden ihrer Unabhängigkeit beraubt, um stattdessen Neo-Kolonien im engeren Sinne zu errichten; zwar mit dunkelhäutigen Gouverneuren, die aber im Prinzip nichts anderes tun als die Strukturen kolonialer Ausbeutung aufrechtzuerhalten. Diese Systeme sind zum großen Teil immer noch vorhanden.
Mehr > http://de.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-468/_nr-395/i.html




Zudem ich gehöre nicht zu "Muslimbruderschaften", die ja glauben, dass alle Probleme nur mit einem "Mahdi" oder durch eine "Intellektuellen Revolution" zu lösen seien.
Im Gegenteil, ich finde, dass diese Ideologie eher die feinde dient, da sie zu Bürgerkrieg führen wird und zu mehr Rückständigkeit und mehr Elend.
Ich gehöre auch keiner Bruderschaft an.



Oder wie haben sie die "Marionetten" installiert???

Du machst jetzt Spaß!!! :)

Lamya
05.07.2010, 10:54
Ist zwar nicht das Thema hier, aber....

Nix aber, sondern Punkt!

Dass meine Empfehlung, sich für technische Brufe zu interesserien, manche sooo gestört hat und daraus eine politische Diskussion starten wollen (wie immer) kann ich echt nicht verstehen. :paranoid:



Oder wie haben sie die "Marionetten" installiert

Du machst jetzt Spaß!!! :)

Nein lieber Bruder, das ist kein Spaß, die Frage war ernst gemeint.

"Wie installiert man Marionetten?"