PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Golden Toast und Lieken Urkorn (Generell/Allg.)



F@tih
26.02.2009, 11:21
Sehr geehrter Herr ---,


bereits anhand der auf den Packstoffen aufgebrachten Zutatenlisten können Sie erkennen, ob bei der Herstellung des Gebäckstückes tierische Zutaten (dies wären allenfalls Milchprodukte) verwendet wurden. Schweineschmalz, Gelatine oder Rindertalg werden nicht von uns verwendet. Auch die eingesetzten Emulgatoren sind pflanzlichen Ursprungs. Bei Aromen findet sich jedoch in der Tat zuweilen als Begleitbestandteil Ethylalkohol.



Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen dienen konnten.



Freundliche Grüße / Kind regards

Marion Pleye

- Qualitätssicherung -



Lieken Brot-und Backwaren GmbH

Auf’m Halskamp 11
49681 Garrel
Telefon +49 (0) 4474/891-101 , Telefax: +49 (0)01805/673717-1101
E-Mail: marion.pleye@lieken.de Internet: http://www.lieken.de
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Geschäftsführer: M. Ambanelli (Vors.) C.Alocci, M.Biermann, A.Bott, J.Drangmeister, F. Kleiner
Sitz der Gesellschaft: Garrel, Amtsgericht Oldenburg HRB 151060
Umsatzsteuer-ID: DE 195 329 463
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

Von: ---- [mailto:-----]
Gesendet: Mittwoch, 25. Februar 2009 17:02
An: Pleye Marion
Betreff: Re: Ihre Anfrage an die Firma Lieken Brot und Backwaren GmbH



Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wie sieht es allgemein. mit ihren Produkten aus. Sind denn in Ihren diversen Produkten tierische Inhaltsstoffe oder auch alkoholische Inhaltsstoffe enthalten oder kann man dazu keine Feste Antwort geben? Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir eine Produktliste mit den jeweiligen Inhaltsstoffen nach Emulgatoren und Alkohol Bestandteilen zuschicken könnten.

Vielen Dank im Voraus!

MfG
----

Adem
26.02.2009, 11:52
Bei Aromen findet sich jedoch in der Tat zuweilen als Begleitbestandteil Ethylalkohol.

Ethylalkohol verdunstet schon bei 70 Grad und zehn mal so viel wie Wasser. Da würden normalerweise keinesfalls Alkohol beim Endprodukt sein, vorsichtshalber würde ich 0,001 % sagen. Mehr dazu:

http://www.misawa.de/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&forum=72&show=27&a=show&start=60

kuebra
26.02.2009, 19:01
gilt das nur für diese marken und nicht für die brötchen bei der bäckerei?

kuebra
26.02.2009, 19:06
gilt das nur für diese marken und nicht für die brötchen bei der bäckerei?

Adem
26.02.2009, 19:29
Das ist eine Regel für Ethylalkohol. Man muss natürlich auf die Menge achten. Bei Aromen ist es sowieso eine geringe Menge und wenn es noch gekocht wird kann man kaum davon reden.