Jump to content

Sabotage im Supermarkt: Vorsicht vor falschen Halal-Etiketten


Recommended Posts

Sabotage im Supermarkt: Vorsicht vor falschen Halal-Etiketten

 

 

 

Berlin (BZZ) – Immer öfter werden Supermärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die islamkonforme Fleisch- und Wurstwaren anbieten, von islamphoben und rechtsradikalen Aktivisten sabotiert. Auf diversen Weblogs der rechtspopulistischen Szene wird neuerdings offen dazu aufgefordert, Halal-Etiketten selbst zu drucken und im Supermarkt auf Schweinefleisch-Produkte aufzukleben.

 

Die entsprechende Software, mit der auf jedem Tintenstrahldrucker selbstklebende Etiketten mit einem Halal-Siegel gedruckt werden können, wird inzwischen über Netzwerke wie “Politically Incorrect” (PI) vertrieben. In einer anderen Variante werden Halal-Artikel aus dem entsprechenden Regal entfernt und zu den Produkten gelegt, die für Muslime nicht erlaubt sind. Werden die Saboteure in einem Supermarkt erwischt, dann kann der jeweilige Fialialleiter ein Hausverbot aussprechen. Allgemeine Richtlinien aus den Handelsketten gibt es (noch) nicht. Ob sich ein PI-Aktivist durch das Aufkleben gefälschter Halal-Aufkleber strafbar macht, ist unklar.

 

Autor: Peter Z. Ziegler

Quelle: http://www.halal-produkte.eu

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...