Jump to content
Qries Qries Qries Qries Qries Qries

Recommended Posts

Ja aber so, wenn das so ist, dann lebt man im Paradies also das Leben, was man hier auf Erden so kritisiert? Im Diesseeits verzichtet man auf uneheliche Beziehungen in der Hoffnung, dass man seine "Fantasien" im Jenseits ausleben kann

 

Die Phantasien von menschen in dieser Welt müssen nicht die gleichen sein wie von den Paradiesbewohner. Die Regeln in Diesseits haben viele Gründe vor allem Soziale, familiäre, wirtschaftliche. So sind zB die Regeln beim Heirat mit vielen anderen Regeln verknüpft, welche das gesamte Gleichgewicht bewahren. Gibt das im jenseits? Wird es nötig sein volle Regeln zu erschaffen um dassoziale Gleichgewicht beizubehalten?

 

Das grösste Ziel der Ehe ist zB das Nachkommen zu sichern. Gibts sowas im paradies? Einer von den Zielen einer Ehe ist, die Gesellschaft zu schützen. Gibts so eine Art Gesellschaft wie wir es uns vorstellen im Paradies?

 

Schwester. Etwas ist schön nur weil es Gott befehlt und nicht weil es uns passt. Wenn Gott sagen würde das Schwein ist Halal, dann würde das Schwein halt Helal sein.:-) Es hängt von Gottes Willen ab ob etwas schön oder nicht schön ist. Erstens deswegen weil "ALLE" Ver und Gebote "NUR" um Gottes Willen gemacht werden und nicht deswegen um etwas zu schützen oder verbessern oder so. Die oben genannte Gründe von mir sind eigentlich nur zweitrangig. Erstrangig ist was Gott möchte. Wenn du zB alles richtige tust aber nur deswegen weil du es für richtig hältst, dann wird das alles um sonst sein, weil Gottes Wille nicht im Spiel ist. Dort im Jenseits wird alles Helal sein was wir möchten, weil Gott der Allmächtige der Barmherzige es erlaubt. Abgesehen davon dass wir von voll gereinigten Seelen sprechen die kaum in der Lage sein werden perverse Dinge zu tun...

 

Vor allem misbrauchen ja auch Selbstmordattentäre teilweise diese Ayats, in denen den Männern Huris versprochen werden.

 

Glaubst du wirklich diese armseligen Dummköpfe tun das für ein Paar Huris? Das wird mehr so in Deutschen Medien gezeigt nur die Sache mit den Koran in Verbindgung zu bringen. Als eine Möglichkeit genutz den Koran als einfaches und (hasa) primitives Buch darzustellen. In Koran steht nicht dass Mörder von Unschuldigen Zivilisten als Belohnung Huris bekommen. In Koran steht dass Mörder von Unschuldigen für "EWIG" in die Hölle kommen werden....

 

Vesselam

 

Adem

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 71
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Lieber Bruder Adem,

 

Im Paradies bekommt man alles was man möchte und sex gehört nun mal dazu. Wir brauchen uns nichts vorzumachen, es ist so.

 

 

Ich habe eine Hodscha gefragt, speziell wegen Sex mit Huris, und sie hat gesagt, die Huris sind nur zum Bedienen da und für nichts Anderes..

Link to comment
Share on other sites

Lieber Bruder Adem,

 

Im Paradies bekommt man alles was man möchte und sex gehört nun mal dazu. Wir brauchen uns nichts vorzumachen, es ist so.

 

 

Ich habe eine Hodscha gefragt, speziell wegen Sex mit Huris, und sie hat gesagt, die Huris sind nur zum Bedienen da und für nichts Anderes..

Link to comment
Share on other sites

Für die alten waren solche Sachen immer Tabu. Deswegen wissen viele Junge Leute nicht wie die Stellung von Sex im Islam ist und desorientieren sich. Huris sind für uns extra erschaffene Wesen, die Engel ähneln. Ob diese ein Charakter haben oder Gefühle wissen wir nicht. Diese mit weltlichen Ehen zu vergleichen wäre unrealistisch.
Link to comment
Share on other sites

Für die alten waren solche Sachen immer Tabu. Deswegen wissen viele Junge Leute nicht wie die Stellung von Sex im Islam ist und desorientieren sich. Huris sind für uns extra erschaffene Wesen, die Engel ähneln. Ob diese ein Charakter haben oder Gefühle wissen wir nicht. Diese mit weltlichen Ehen zu vergleichen wäre unrealistisch.
Link to comment
Share on other sites

:selam:

 

Nun ja, mir ist der Stellenwert der Sexualität im Islam durchaus bewusst und dennoch kann ich mich mit dem Gedanken, den du ausführst, Bruder Adem, nicht recht anfreunden.

Überspitzt ausgedrückt verstehe ich das nämlich so: Wir reißen uns im Diesseits zusammen, um im Jenseits Orgien feiern zu können (wie gesagt, sehr überspitzt ausgedrückt, bitte nehmt das nicht so wörtlich). Und das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen, da sträubt mein Verstand sich absolut. Da klingt mir das mit der Diener-Funktion schon plausibler.

 

Außerdem sagtest du, die Verbote und Gebote seien nur da, weil ALLAH es so möchte. Auch diese Aussage finde ich etwas dürftig, denn hinter allen Regeln des Islam steckt ein Sinn, ein Nutzen. Diese Regeln schützen uns nämlich tatsächlich - und verbessern unsere Situation. Vielleicht hast du dich nur etwas unglücklich ausgedrückt und/oder ich habe dich falsch verstanden, aber den Absatz mit den Ver- und Geboten solltest du in deinem Post noch mal durchlesen ;-) Wassalam

Link to comment
Share on other sites

:selam:

 

Nun ja, mir ist der Stellenwert der Sexualität im Islam durchaus bewusst und dennoch kann ich mich mit dem Gedanken, den du ausführst, Bruder Adem, nicht recht anfreunden.

Überspitzt ausgedrückt verstehe ich das nämlich so: Wir reißen uns im Diesseits zusammen, um im Jenseits Orgien feiern zu können (wie gesagt, sehr überspitzt ausgedrückt, bitte nehmt das nicht so wörtlich). Und das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen, da sträubt mein Verstand sich absolut. Da klingt mir das mit der Diener-Funktion schon plausibler.

 

Außerdem sagtest du, die Verbote und Gebote seien nur da, weil ALLAH es so möchte. Auch diese Aussage finde ich etwas dürftig, denn hinter allen Regeln des Islam steckt ein Sinn, ein Nutzen. Diese Regeln schützen uns nämlich tatsächlich - und verbessern unsere Situation. Vielleicht hast du dich nur etwas unglücklich ausgedrückt und/oder ich habe dich falsch verstanden, aber den Absatz mit den Ver- und Geboten solltest du in deinem Post noch mal durchlesen ;-) Wassalam

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt Sexualität ist bei uns Tabu. In Islam aber nicht. Es gibt verbotenes und erlaubtes bezüglich Sexualität. Wer behauptet das die Lust nach Sex (sorry aber muss ich sagen) pervers ist der kennt die menschliche Natur nicht und verdrängt unnötigerweise seine Natur. Die Details der sexuallen Beziehungen werden im Koran nicht gegeben ist auch nicht nötig. Aber das gleich mit Perversität vergleichen ist nicht richtig.

 

Und..Ja ihr habt recht. Wir reissen uns hier zusammen, disziplinieren uns um da grenzenlos zu feiern. Auf jeden Fall. Auch Wein trinken ist hier Haram aber im Paradies nicht? Oder?

 

Adem

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt Sexualität ist bei uns Tabu. In Islam aber nicht. Es gibt verbotenes und erlaubtes bezüglich Sexualität. Wer behauptet das die Lust nach Sex (sorry aber muss ich sagen) pervers ist der kennt die menschliche Natur nicht und verdrängt unnötigerweise seine Natur. Die Details der sexuallen Beziehungen werden im Koran nicht gegeben ist auch nicht nötig. Aber das gleich mit Perversität vergleichen ist nicht richtig.

 

Und..Ja ihr habt recht. Wir reissen uns hier zusammen, disziplinieren uns um da grenzenlos zu feiern. Auf jeden Fall. Auch Wein trinken ist hier Haram aber im Paradies nicht? Oder?

 

Adem

Link to comment
Share on other sites

Adem ich sagte doch, ich kenne den Stellenwert der Sexualität und sehe nichts Perverses daran. Das hab ich auch nirgends gesagt, und ich gehöre auch nicht zu der Generation, für die das ein Tabu ist (naja, ich habe eh das Gefühl, unter Türken ist das eher ein Tabu als woanders. Im Libanon z.B. geht man mit dem Thema ganz anders um, offener, aber natürlich immernoch in Grenzen, sprich Männer und Frauen tauschen sich nicht untereinander aus, man bleibt bei solchen Gesprächen unter sich).

Dennoch gibt es einen gewissen Rahmen für die Halalität der Sexualität. Das hat auch seine Gründe, wie gesagt, alle Gebote haben einen Sinn. Das macht das Ganze aber nicht zu einem Tabu.

 

Und tut mir leid (muss ich mich für sowas entschuldigen), ich führe lieber im Jenseits auch ein gesetzteres Leben als Orgien durchzuziehen. Alles Andere wäre für mich eine Doppelmoral.

Link to comment
Share on other sites

Adem ich sagte doch, ich kenne den Stellenwert der Sexualität und sehe nichts Perverses daran. Das hab ich auch nirgends gesagt, und ich gehöre auch nicht zu der Generation, für die das ein Tabu ist (naja, ich habe eh das Gefühl, unter Türken ist das eher ein Tabu als woanders. Im Libanon z.B. geht man mit dem Thema ganz anders um, offener, aber natürlich immernoch in Grenzen, sprich Männer und Frauen tauschen sich nicht untereinander aus, man bleibt bei solchen Gesprächen unter sich).

Dennoch gibt es einen gewissen Rahmen für die Halalität der Sexualität. Das hat auch seine Gründe, wie gesagt, alle Gebote haben einen Sinn. Das macht das Ganze aber nicht zu einem Tabu.

 

Und tut mir leid (muss ich mich für sowas entschuldigen), ich führe lieber im Jenseits auch ein gesetzteres Leben als Orgien durchzuziehen. Alles Andere wäre für mich eine Doppelmoral.

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß, sind die Huris wie ein komprimiertes Paradies. Sie verwirklichen jede Wünsche des Menschen. Sexualität ist nur ein Teil davon.

 

Hier ein kleiner Part von Üstad:

 

Frage: In den Hadithen heißt es: »Obwohl die Huris siebzig Kleider übereinander tragen, kann man dennoch bis auf das Knochenmark ihrer Beine hindurch blicken.« Was soll das heißen? Was bedeutet es? Welche Art von Schönheit ist damit verbunden?

 

Antwort: Die Bedeutung dessen ist von großer Schönheit und diese Schönheit ist besonders lieblich. Das ist folgendermaßen (zu verstehen): In dieser hässlichen, toten, starren und zum größten Teil aus äußeren Schalen bestehenden Welt gilt etwas bereits als schön, wenn es in unseren Augen als schön erscheint und nichts weiter daran zu finden ist, was ungewöhnlich wäre. In dem Paradies aber, das schön, lebendig, glänzend, nur Mark ohne Gehäuse und Kern ohne Schale ist, wollen alle Sinnesorgane, wie die Augen und alle diese subtilen Wahrnehmungsorgane des Menschen, die der lieblichen Huris und die der Frauen aller Welt im Paradies, die den Huris ähneln und noch schöner als sie aus dieser Welt dahin gegangen sind, im Paradies jedes ihren Anteil an den verschiedenen Genüssen und allen Geschmacksarten erhalten. Das heißt, diese Hadithe weisen darauf hin, dass jeder Sinn, jede Feinheit in allem, angefangen von der Schönheit des obersten Kleides bis zum Knochenmark eine Quelle des Genusses findet. In der Tat weist dieses heilige Hadith mit dem Ausdruck: »dass die Huris siebzig Kleider tragen und dennoch das Knochenmark ihrer Beine zu sehen ist« darauf hin; für so viele Empfindungen, Sinne, Anlagen und subtile Wahrnehmungen, die ein Mensch haben kann, welche die Schönheiten lieben, genusssüchtig und verrückt nach Verzierungen sind, die Herrlichkeit begehren, um alle zufrieden zu stellen und zu sättigen und jede einzelne zu streicheln und glücklich zu machen, besitzen die Huris körperlich wie geistig jede Art von Schmuck, Schönheit und Herrlichkeit. Das heißt; so wie die Huris siebzig Arten Schmuck von der Vielfalt des Schmuckes des Paradieses in dieser Weise tragen, ohne dass sie einander überdecken, weil dieser Schmuck höchst unterschiedlicher Art ist, zeigen die Huris durch ihre eigene Existenz und die ihrer Körper und ihrer Seelen vielleicht mehr als siebzig Stufen verschiedener Schönheit und Herrlichkeit. Sie zeigen die Wahrheit des Hinweises von

 

»Und es gibt darin, was das Herz (nefs) begehrt, und woran sich das Auge erfreut.« (Sure 43, 71)

 

28. Wort

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß, sind die Huris wie ein komprimiertes Paradies. Sie verwirklichen jede Wünsche des Menschen. Sexualität ist nur ein Teil davon.

 

Hier ein kleiner Part von Üstad:

 

Frage: In den Hadithen heißt es: »Obwohl die Huris siebzig Kleider übereinander tragen, kann man dennoch bis auf das Knochenmark ihrer Beine hindurch blicken.« Was soll das heißen? Was bedeutet es? Welche Art von Schönheit ist damit verbunden?

 

Antwort: Die Bedeutung dessen ist von großer Schönheit und diese Schönheit ist besonders lieblich. Das ist folgendermaßen (zu verstehen): In dieser hässlichen, toten, starren und zum größten Teil aus äußeren Schalen bestehenden Welt gilt etwas bereits als schön, wenn es in unseren Augen als schön erscheint und nichts weiter daran zu finden ist, was ungewöhnlich wäre. In dem Paradies aber, das schön, lebendig, glänzend, nur Mark ohne Gehäuse und Kern ohne Schale ist, wollen alle Sinnesorgane, wie die Augen und alle diese subtilen Wahrnehmungsorgane des Menschen, die der lieblichen Huris und die der Frauen aller Welt im Paradies, die den Huris ähneln und noch schöner als sie aus dieser Welt dahin gegangen sind, im Paradies jedes ihren Anteil an den verschiedenen Genüssen und allen Geschmacksarten erhalten. Das heißt, diese Hadithe weisen darauf hin, dass jeder Sinn, jede Feinheit in allem, angefangen von der Schönheit des obersten Kleides bis zum Knochenmark eine Quelle des Genusses findet. In der Tat weist dieses heilige Hadith mit dem Ausdruck: »dass die Huris siebzig Kleider tragen und dennoch das Knochenmark ihrer Beine zu sehen ist« darauf hin; für so viele Empfindungen, Sinne, Anlagen und subtile Wahrnehmungen, die ein Mensch haben kann, welche die Schönheiten lieben, genusssüchtig und verrückt nach Verzierungen sind, die Herrlichkeit begehren, um alle zufrieden zu stellen und zu sättigen und jede einzelne zu streicheln und glücklich zu machen, besitzen die Huris körperlich wie geistig jede Art von Schmuck, Schönheit und Herrlichkeit. Das heißt; so wie die Huris siebzig Arten Schmuck von der Vielfalt des Schmuckes des Paradieses in dieser Weise tragen, ohne dass sie einander überdecken, weil dieser Schmuck höchst unterschiedlicher Art ist, zeigen die Huris durch ihre eigene Existenz und die ihrer Körper und ihrer Seelen vielleicht mehr als siebzig Stufen verschiedener Schönheit und Herrlichkeit. Sie zeigen die Wahrheit des Hinweises von

 

»Und es gibt darin, was das Herz (nefs) begehrt, und woran sich das Auge erfreut.« (Sure 43, 71)

 

28. Wort

Link to comment
Share on other sites

ich führe lieber im Jenseits auch ein gesetzteres Leben als Orgien durchzuziehen

 

Wikipedia schreibt:

Als eine Orgie wird bezeichnet, was das Fassungsvermögen der Sinne überfordert, ausschweifend, maßlos, genusssüchtig und dabei oft auch sexuellen Charakters ist.

 

 

Ich verstehe nicht, wieso du dieses negativbeladende Wort benutzt und die Funktion der Huris herabwürdigst. Ich persönlich wäre mit meiner Frau bis in die Ewigkeit glücklich, aber es gibt viele Männer (vor allem Jüngere), die ihre Gefühle nur mit der Vorstellung an das Paradies und den Huris kontrollieren können. Es ist ein Schutzmechanismus für die Ehe und Gesellschaft, die bei vielen Menschen auch funktioniert. Es ist deutlich besser, als sich in diesem Leben auszutoben und die Gesellschaft in Gefahr zu bringen (Ehebruch, Aids etc.) Es hat nunmal nicht jeder die Möglichkeit zu heiraten.

 

 

Außerdem steht im Koran »Und es gibt darin, was das Herz (nefs) begehrt, und woran sich das Auge erfreut.« Du bekommst das was Du möchtest. Die Huris werden dir ja nicht aufgezwungen.

 

Schau mal Yunus Emre geht noch weiter und sagt:

 

Was ist denn schon das Paradies? Ein paar schöne Häuser und Huris. Gib es denen, die es wollen. Ich brauche Dich, nur Dich!

 

Cennet dediðin nedirki? Üç beþ köþk birkaç huri. Isteyene ver sen onu. Bana seni gerek seni.

Link to comment
Share on other sites

ich führe lieber im Jenseits auch ein gesetzteres Leben als Orgien durchzuziehen

 

Wikipedia schreibt:

Als eine Orgie wird bezeichnet, was das Fassungsvermögen der Sinne überfordert, ausschweifend, maßlos, genusssüchtig und dabei oft auch sexuellen Charakters ist.

 

 

Ich verstehe nicht, wieso du dieses negativbeladende Wort benutzt und die Funktion der Huris herabwürdigst. Ich persönlich wäre mit meiner Frau bis in die Ewigkeit glücklich, aber es gibt viele Männer (vor allem Jüngere), die ihre Gefühle nur mit der Vorstellung an das Paradies und den Huris kontrollieren können. Es ist ein Schutzmechanismus für die Ehe und Gesellschaft, die bei vielen Menschen auch funktioniert. Es ist deutlich besser, als sich in diesem Leben auszutoben und die Gesellschaft in Gefahr zu bringen (Ehebruch, Aids etc.) Es hat nunmal nicht jeder die Möglichkeit zu heiraten.

 

 

Außerdem steht im Koran »Und es gibt darin, was das Herz (nefs) begehrt, und woran sich das Auge erfreut.« Du bekommst das was Du möchtest. Die Huris werden dir ja nicht aufgezwungen.

 

Schau mal Yunus Emre geht noch weiter und sagt:

 

Was ist denn schon das Paradies? Ein paar schöne Häuser und Huris. Gib es denen, die es wollen. Ich brauche Dich, nur Dich!

 

Cennet dediðin nedirki? Üç beþ köþk birkaç huri. Isteyene ver sen onu. Bana seni gerek seni.

Link to comment
Share on other sites

vielen Dank Bruder. Dein Beitrag erklärt eigentlich vieles. Nur eine Frage an Amira:

 

Du sagts es ist eine Doppelmoral, die Sexxualität des Huris oder des Gilmans zu geniesen. Ist es auch eine Doppelmoral im Paradies das Wein zu geniesen obwohl es hier verboten ist?

 

Link to comment
Share on other sites

vielen Dank Bruder. Dein Beitrag erklärt eigentlich vieles. Nur eine Frage an Amira:

 

Du sagts es ist eine Doppelmoral, die Sexxualität des Huris oder des Gilmans zu geniesen. Ist es auch eine Doppelmoral im Paradies das Wein zu geniesen obwohl es hier verboten ist?

 

Link to comment
Share on other sites

Ist es auch eine Doppelmoral im Paradies das Wein zu geniesen obwohl es hier verboten ist?

 

Oder hier auf dieser Welt Bescheidenheit anstreben, und dort in großen Schlössern leben? Ich denke dass auf dieser Welt und im Jenseits nicht immer die gleichen Regeln gelten.

Link to comment
Share on other sites

Ist es auch eine Doppelmoral im Paradies das Wein zu geniesen obwohl es hier verboten ist?

 

Oder hier auf dieser Welt Bescheidenheit anstreben, und dort in großen Schlössern leben? Ich denke dass auf dieser Welt und im Jenseits nicht immer die gleichen Regeln gelten.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...