Jump to content
Qries Qries

Recommended Posts

:selam:

 

Baklava kennt schon ganz Deutschland, aber das sehr leckere Söbiyet ist noch unbekannt. Habe es einmal auf einer Feier gegessen und konnte nicht genug davon kriegen. :lachen: Daher suche ich ein gutes Söbiyet Rezept und zwar auf Deutsch, weil ich leider kein Türkisch kann.

Link to comment
Share on other sites

Habs ma gegooglet:

 

Þöbiyet (15-20 Personen)

 

Zutaten:

1 kg Weizenmehl

500 gr Weizenstärke

4 Eier

5 Teelöffel Salz

1,5 Gläser Wasser

1 Glas gehackte Pistazien

800 gr Butter

 

Für den Sirup:

8 Gläser Zucker

12 Gläser Wasser

 

Für den Kaymak (also die Crème):

 

1/2 Liter Milch

4 Esslöffel Grieß

 

In einer großen Schüssel das Mehl mit den Eiern, dem Salz und 1,5 Gläsern Wasser gut durchkneten.

Den so durchgekneteten Teig in wallnusgroße Stück teilen. Diese wallnusgroßen Teigstücke dann mit dem besagten Oklava (türk. Nudelholz) tellergroß ausrollen. Die so ausgerollten Teigstücke 15 Minuten ruhen lassen.

 

Die ruhenden Teigstücke zu Achtergruppen übereinander legen. Die Teigstücke immer mit ein wenig Weizenstärke betreichen, damit die Teigfladen nicht zusammenkleben.

Nun diese Achtergruppe mit dem Oklava dünn ausrollen (Yufkateig ähnlich / gibt es ebenfalls in gutsortierten

türkischen Läden; natürlich nur zum angucken der Dicke ). Jedes einzeln ausgerollte Teigstück zu einem 10 cm Quadrat zuschneiden.

 

Crèmezubereitung:

Die Milch und den Gries in einem großen Topf kochen. Der Griesbrei sollte eine dicke, dunkle Konsistenz erreichen.

 

In die zuvor in Quadrate geschnittene Teigstückgruppen (unsere vorhin beschriebene Achtergruppe) verteilt

man etwas von den geraspelten Pistazien und darauf legt man nun wallnussgroße Stücke Griesbrei.

Der so gefüllte Teig wird wie ein Brief gefaltet und auf das Backblech gereiht.

800 Gramm Butter erwärmen.

Flüssige Butter über die aufgereihten Teigstücke gießen. Überschüssige Butter vorsichtig wieder

ausgießen.

Im vorgewärmten Backofen auf mittlerer Hitze 25-30 goldbraun backen.

 

Währenddessen 8 Gläser Zucker mit 12 Gläsern Wasser aufkochen. Den aufgelösten Zucker

kaltstellen. Den Sirup über die noch warmen Teigstücke gießen, und erkalten lassen.

 

 

So hatte es jmd im Internet übersetzt.

 

Das ist seeeeeeeeeehr zeitintensiv, also viel Spaß! :-D

Link to comment
Share on other sites

:selam:

 

Shukran - Teşekkür ederim, T.E. ! :thanx:

 

Werde den Teig nicht selber herstellen, sondern einfach Baklava Teigblätter verwenden. Dann ist es nicht mehr so zeitintensiv. :-D

 

Sobald ich's probiert habe, werde ich mein Feedback zum Rezept geben.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...