Jump to content

5. Lichtstrahl


Webmaster
 Share

Recommended Posts

Achtung: Dies ist eine unfertige und unveröffentlichte Übersetzung

 

 

DER FÜNFTE LICHTSTRAHL

 

Der Text ist ein Anhang zum Buche Muhakemat-i Bedi'iye, das in Istanbul vor dreißig Jahren im Druck erschien. Der Anhang wurde vor dreizehn Jahren als Entwurf geschrieben und behandelt die Schranke des Dhul-Qarnain, Gog und Magog und die Zeichen der Endzeit. Für einen teuren Freund wurde der Entwurf korrigiert und zum Fünften Lichtstrahl gemacht.

(Der fünfte Lichtstrahl des einunddreißigsten Geistesblitzes des einunddreißigsten Briefs)

ANMERKUNG:

Damit der Zweck der Einleitung verstanden wird, sollten die “Sachen” nach der Einleitung zuerst gelesen werden.

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Fürsorglichen :

„Ihre Voraussetzungen sind bereits eingetroffen“

Ein Punkt über den Koranvers wurde geschrieben, um den Glauben des gläubigen Volks zu schützen und um das Volk vor Zweifel zu bewahren. Wie allegorische Verse des Koran haben einige Hadise über die Ereignisse der Endzeit tiefe Bedeutungen. Sie können nicht dargelegt werden wie unstrittige Koranverse, und nicht jedermann kann die Hadise verstehen. Sie werden weniger erläutert, sondern eher interpretiert.

„Um seine Deutung weiß niemand außer Gott. Und diejenigen, die im Wissen fest gegründet sind.“

Gemäss dieses Koranverses werden der Sinn, die Interpretation und die Absicht erst nach dem Geschehen verstanden, so dass jene, die fest im Wissen gegründet sind, sagen:

“Wir glauben das eine und das andere ist von unserem Herrn“

und sie enthüllen jene verborgenen Wahrheiten.

Dieser Fünfte Lichtstrahl enthält eine Einleitung und dreiundzwanzig "Sachen”. Die Einleitung besteht aus fünf "Punkten”.

DER ERSTE PUNKT:

Der Glaube und die Verantwortlichkeit sind ein Test, eine Prüfung, ein Wettbewerb innerhalb der Schranken des menschlichen Willens. Und daher können Sachen, die obskur, tiefgründig und des sorgfältigen Studierens und Experimentierens bedürftig sind, nicht augenscheinlich sein. Sie sollten nicht so zwingend sein als Glaubensdoktrinen, dass ihnen jedermann wohl oder übel zustimmen muss. Denn in dieser Weise können die Abu Bakrs aufsteigen zum Höchsten des Hohen und die Abu Dschahls absteigen zum Niedrigsten des Niedrigen. Gibt es keinen Willen, so gibt es keine Verantwortlichkeit. Wegen dieses Mysteriums und dieser Weisheit werden Wundertaten selten gezeigt, und in dem Reiche der Verantwortlichkeit, wie einige allegorische Verse des Koran, sind die Zeichen des Endes der Welten, das sehbar und sichtbar ist, obskur und offen für Interpretation. Denn wenn die Sonne im Westen aufsteigt, wird das so klar sein, dass jedermann zustimmen muss, und dann ist das Tor der Interpretation geschlossen, und Reue und Glauben werden nicht länger akzeptiert. Denn die Abu Bakrs und die Abu Dschahls werden in ihrer Zustimmung gleich sein. In der Tat, wenn Jesus Christus (Gottes Frieden sei mit ihm) kommt, wird er selber wissen, wer Jesus ist, und nicht jedermann wird ihn kennen. In gleicher Weise werden schreckliche Gestalten wie Dadschdschal und Sufyan von sich selbst nicht wissen, dass sie so sind.

Einige Sachen des Verborgenen außerhalb des Reichs der menschlichen Wahrnehmung, die dem Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) bekannt gemacht wurden, wurden nicht im Detail bekannt gemacht. Diese konnte er in keiner Weise ändern oder manipulieren" wie die unstrittigen Verse des Koran und die "Heiligen Hadise”.

Bei anderen konnte er seine Beredsamkeit einsetzen, sie ausführlich beleuchten und erläutern, auch in allegorischer Form, passend für die Weisheit der menschlichen Verantwortlichkeit. Beispielsweise, als sich einstmals der Prophet mit einigen Leuten unterhielt, wurde ein tiefes Rumpeln gehört. Er sagte: "Dies ist das Geräusch eines Felsens, der siebzig Jahre lang den Berg hinabgerollt ist, und in diesem Moment im tiefsten Höllenschlunde angelangt ist. “

Fünf Minuten, nachdem der Prophet diesen seltsamen Ausspruch gemacht hatte, kam jemand und sagte: “Der und der Heuchler ist gestorben. Er war siebzig Jahre alt und ist zur Hölle gefahren!” Das zeigte den Sinn der beredsamen Worte des Propheten.

ANMERKUNG:

Geringe zukünftige Ereignisse, die nicht in die Glaubenswahrheiten eingeschlossen sind, wurden vom Propheten für unwichtig gehalten.

DER DRITTE PUNKT

besteht aus zwei Punkten.

Der Erste Punkt:

Weil im Laufe der Zeit das einfache Volk einigen Hadisen einen buchstäblichen Sinn gab, die die ursprünglich in der Form von Gleichnissen und Allegorien erzählt wurden, stehen solche Hadise offensichtlich nicht mit der Wirklichkeit im Einklang. Wenngleich sie die reine Wahrheit sind, erscheinen sie nicht so. Beispielsweise wurden die beiden Engel Thaur und Hut die zu den Trägern der Erde gehören und als solche die Träger des Thrones Gottes sind, als ein riesiger Ochse und als ein gigantischer Fisch aufgefasst.

Der Zweite Punkt:

Einige Hadise beziehen sich auf die Mehrheit der Moslems oder auf den islamischen Staat oder auf das Zentrum des Kalifats. Doch sie wurden so verstanden, als bezögen sie sich auf alle Menschen in der Welt. Obgleich sie in mancher Hinsicht speziell sind, werden sie für universal und allgemein gehalten. Beispielsweise wird in einer Hadis gesagt : "Eine Zeit wird kommen, da niemand übrig bleibt, der sagt: „Allah, Allah!“

Das heißt, die Stätten, an denen Gottes Name erwähnt wird, werden geschlossen werden, und Gebetsruf und Iqama-Spruch werden auf Türkisch rezitiert.

Der Vierte Punkt:

Gerade wie wegen von zahlreicher Gründe und Fälle der Weisheit verborgene Sachen des Verborgenen wie der Tod und die bestimmte Todesstunde geheim bleiben, so wird das Ende der Welt, das der Tod und die bestimmte Todesstunde der Menschheit und des Tierreiches ist, aus guten Gründen geheim gehalten.

Ja, wäre die bestimmte Todesstunde bekannt, so würde die erste Hälfte des Lebens in absoluter Achtlosigkeit verbracht werden, und die zweite in absolutem Schrecken, da jeder Tag ein weiterer Schritt hin zum Galgen wäre. Das würde die weise und nützliche Ausgewogenheit von Hoffnung und Furcht zerstören. Wäre das Ende der Welt, ihr Tod, ihre bestimmte Stunde bekannt, so wären die Antike und das Mittelalter tatsächlich nicht von der Idee des Jenseits beeinflusst worden und die späteren Zeitalter wären im Schrecken vergangen. Dem irdischen Leben wäre kein Genuss oder Wert geblieben, noch wäre die Gottesverehrung, als Willensakt zwischen Hoffnung und Furcht für wichtig oder zweckhaft gehalten worden. Auch wenn der Tod der Welt bekannt wäre, so würden einige Wahrheiten des Glaubens klar und offensichtlich werden und jedermann hätte sie wohl oder übel bestätigt. Das Geheimnis der menschlichen Verantwortung und der Weisheit und der Zweck des Glaubens, die an das Wahlvermögen und den Willen des Menschen gekoppelt sind, würde negiert werden.

Wegen zahlreicher Vorteile wie diesen bleiben die auf das Verborgene bezogenen Angelegenheiten geheim. Jedermann denkt daher an seinen Tod und sein weiteres Leben, und er arbeitet für diese Welt und für das Jenseits. Er weiß auch, dass das Ende der Welt in ,jedem Zeitalter kommen kann oder dass die Welt andauern kann. So arbeitet er für das ewige Leben innerhalb der Vergänglichkeit dieser Welt, und er rackert sich ab, die Welt aufzubauen, als würde er niemals sterben müssen.

Würde der Ablauf der Unglücke ebenfalls bekannt sein, so würde der Mensch, der ein Unglück auf sich zukommen sieht, ein Unglück erleiden, das zehnmal größer ist als das tatsächliche Unglück. Die Göttliche Weisheit und die Göttliche Gnade haben daher die Zeit der Abläufe der Unglücke verhüllt und im Verborgenen belassen, so dass der Mensch dieses Unheil nicht leidet. Darum sind die meisten verborgenen kosmischen Ereignisse mit solchen Beispielen der Weisheit verbunden, und es ist verboten, das Verborgene zu enthüllen oder Ereignisse vorauszusagen. "Niemand außer Gott allein kennt das Verborgene!"

Damit dieses Prinzip nicht missachtet und vernachlässigt wird, haben jene, die mit Göttlicher Erlaubnis Nachrichten aus dem Verborgenen überbrachten - außerhalb der menschlichen Verantwortlichkeit und der Glaubensdoktrinen - dies nur indirekt und mit Anspielungen getan. In der Tat, die frohen Botschaften über den Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil Sei ihm) in der Tora, in den Evangelien und in den Psalmen sind verschleiert und undeutlich. Als Folge davon haben einige der Anhänger jener Heiligen Schriften diese Stellen mit verschiedenen Deutungen versehen und glauben nicht an die Voraussagen. Jedoch, da die Weisheit in der menschlichen Verantwortlichkeit es erfordert, dass die Grundlagen des Glaubens ausdrücklich und wiederholt mitgeteilt werden, so erzählen der Koran der wundersamen Darlegungen und sein Glorreicher Überbringer die Angelegenheiten des Jenseits ausführlich. Doch von den zukünftigen irdischen Ereignissen wird nur in kurz gefasster Form berichtet.

Der Fünfte Punkt:

Da die Wunder der beiden Dadschdschale; die jeweils auf ihre Jahrhunderte betreffen, in Verbindung mit ihnen erzählt wurden, so wurden diese Wunder so betrachtet, als würden sie aus diesen beiden Personen hervorgehen. Des führte dazu, dass die Berichte allegorisch wurden und ihre wahren Bedeutungen verborgen blieben. Wie beispielsweise dass der Dadschdschal mit dem Flugzeug und der Eisenbahn reist.

Und es ist beispielsweise gut bekannt, dass, wenn der Dadschdschal der muslimischen WeIt stirbt, der Satan, der ihm dient, diese Nachricht der ganzen Welt "vom Istanbul-Obelisk (= Dikili Tasch) ausrufen wird. Jedermann wird die Stimme hören und sagen, dass er tot ist. Das bedeutet, dass die Nachricht im Radio gesendet werden wird. Das Radio ist wunderbar und versetzt sogar den Satan in Erstaunen.

Die seltsamen Umstände und die schrecklichen Aktivitäten des Regimes des Dadschdschal und die Geheimorganisation und die Regierung, die er gründet, sind so erzählt worden, als seien sie auf seine Person bezogen. Ihr wahrer Sinn blieb verborgen. Zum Beispiel sagt die Hadis:

"Er wird so mächtig und langlebig sein, dass nur Jesus Christus (Friede sei mit ihm) ihn töten kann, niemand anders wird dazu fähig sein.“

Das heißt, nur eine offenbarte, erhabene und reine Religion wird fähig sein, den Weg des Dadschdschal und seine gierige Regierung zu stürzen und sie auszurotten.

Solch eine Religion wird unter den wahren Anhängern Jesu Christi auftauchen und sie wird dem Koran folgen und sich mit dem Koran verbünden. Bei der Wiederkunft Jesu Christi und dem Auftauchen der wahren christlichen Religion wird der religionslose Weg des Dadschdschals ausgelöscht werden und aufhören. Die Person des Dadschdschals jedoch könnte auch von einer kleinen Bakterie oder der Grippe getötet werden.

Die Erläuterungen und Aussagen einiger Überlieferer, die durch ihre eigenen Überlegungen und Interpretationen entstanden, wobei durchaus Irrtümer entstehen können, wurden mit den Worten der Hadis vermischt. Die Worte des Überlieferers wurden als Bestandteile der Hadis betrachtet und der Sinn wurde so verdunkelt.

Der Sinn scheint mit der Realität nicht im Einklang zu stehen und so wurde der Hadis allegorisch.

Auch waren in früheren Zeiten die soziale Gemeinschaft und die gemeinsame Eigenschaft nicht so weit entwickelt wie es heutzutage der Fall ist. Die Idee des isolierten Individuums war vorherrschend. Die großen Eigenschaften und Taten der Gemeinschaft wurden daher den Anführern zugeschrieben. Um den übermenschlichen und universalen Eigenschaften zu entsprechen und würdig sein, mussten jene Menschen gigantische Körper, eine gewaltige Statur und kolossale Macht und Kraft besitzen, die ihre eigene um das Hundertfache übertrafen. So wurden sie dann dargestellt. Das stand nicht mit der Wirklichkeit im Einklang und daher nahm die Überlieferung einen beispielhaften Charakter an.

Obwohl die Umstände und die Eigenschaften der zwei Dadschdschale unterschiedlich sind, wurden sie in den Erzählungen vermengt, die in absoluter Form auf uns gekommen sind. Eine Erzählung stützte die andere. Auch passen die Umstände des “Großen" Mahdi nicht zu den Erzählungen über die früheren Mahdis und so wurden diese allegorische Hadise. Imam Ali (Gottes Heil sei ihm) erwähnt nur den Dadschdschal des islamischen Bereiches.

Das markiert das Ende der Einleitung. Nun widmen wir uns den "Sachen".

Nun, mit Beistand Gottes werden aus den hunderten Beispielen jener verborgenen Ereignisse des Verborgenen dreiundzwanzig “'Sachen” kurz und bündig erläutert, da sie von Atheisten verbreitet wurden, um die Glaubensvorstellungen des einfachen Volks zu verderben. Ich ersuche die göttliche Gnade, dass diese “Sachen" keinen Schaden verursachen werden, wie die Atheisten vermuten, sondern wenn gesehen wird, dass jedes ein wundersames Wort des Propheten Mohammed ist und dass die wahre Interpretation der Prophetenworte bewiesen und aufgehellt wird, so werden sie ein wichtiges Werkzeug, den Glauben des einfachen Volks zu stärken. Und ich ersuche meinen Barmherzigen Herrgott, meine Fehler und Irrtümer zu verzeihen.

 

DIE ZWEITE STATION DES FÜNFTEN LICHTSTRAHLS

Im Namen Gottes, des Gnädigen und Fürsorglichen!

DIE ERSTE SACHE

Es gibt eine Hadis, die sagt: ”Die Hand des Sufyan, der zu den herrausragenden Gestalten der Endzeit gehört, wird durchbohrt sein."

Gott weiß es am besten. Die Erklärung dessen ist wie folgt:

Wenn ein Mensch sehr ausschweifend ist, sich liederlichen Vergnügungen hingibt, kann er seine Besitztümer nicht zusammen halten. Durch seine Verschwendung rinnen sie dahin. Der Volksmund sagt: "Der und der hat ein Loch in seiner Hand" Das heißt, er ist sehr genusssüchtig und verschwenderisch.

So, diese Hadis meint, dass der Sufyan die Menschen an sich binden wird, indem er sie ermuntert, verschwenderisch zu sein. Und indem er in ihnen eine große Gier und Prahlerei weckt, wird er sie durch diesen schlechten Charakterzug in Unterwerfung; halten. Die Hadis sagt voraus, dass der Genusssüchtige dem Sufyan verfallen und sich in seinen Schlingen verfangen wird.

DIE ZWEITE SACHE

Es wird in einer Hadis gesagt:

"Ein schrecklicher Mensch wird in der Endzeit am Morgen aufstehen, und auf seiner Stirne wird: geschrieben sein:

Dies ist ein Ungläubiger! ”

Gott weiß, was richtig ist. Das kann wie folgt erläutert werden:

Der Sufyan trägt die Kopfbedeckung der Ungläubigen und bringt jeden dazu, diese Kopfbedeckung zu tragen. Aber da diese Kopfbedeckung durch Zwang und mittels des Gesetzes durchgesetzt wird, so wird bei der Gottesanbetung diese Kopfbedeckung doch richtig sein. So Gott will, werden jene, die sie unfreiwillig tragen, keine Ungläubigen sein.

DIE DRITTE SACHE

Es gibt eine Hadis: 'Die despotischen Herrscher der Endzeit, besonders der Dadschdschal, werden falsche Paradiese und Höllen haben.

Das Wissen ist bei Gott ---eine Interpretation ist dies:

Es ist ein Hinweis, dass das Gefängnis und die Oberschule, die gegenüber den Regierungsämtern stehen und einander zugewandt sind, eine hässliche Imitation eines Paradiesmädchens und eines Paradiesburschen und ein Kerker und eine Folterkammer sein werden.

DIE VIERTE SACHE

Es gibt eine Hadis, die heißt:

"Am Ende der Zeit bleibt niemand, der sagen wird: Allah, Allah!”

Niemand kennt das Verborgene außer Gott ---eine Erklärung dessen muss wie das Folgende sein:

Die Sufikonvente, die Orte des dhikrs, des Gottesgedenken, und die Medresen werden geschlossen werden und ein anderer Name als Allah wird in den Kennzeichen des Islam benutzt werden, so wie im Gebetsruf und im Iqama-Ruf. Das bedeutet nicht, dass die gesamte Menschheit dem vollkommenen Unglauben verfallen wird. Denn es wäre so unvernünftig, Gott zu leugnen wie es unvernünftig wäre, die Existenz des Universum zu leugnen. Es ist unvernünftig anzunehmen, dass die Mehrheit des Volks in den Unglauben gerät, oder gar die gesamte Volksmasse. Die Ungläubigen leugnen nicht Gott; sie sind nur hinsichtlich Seiner Eigenschaften im Irrtum.

Eine andere Erklärung ist dies: damit sie den Schrecken nicht erleiden, werden die Seelen der Gläubigen kurz vor dem Ende der Welt genommen. Der Weltuntergang wird über den Häuptern der Ungläubigen ausbrechen.

DIE FÜNFTE SACHE

Es gibt eine Hadis: “In der Endzeit werden gewisse Menschen, wie der Dadschdschal, das Gottsein für sich beanspruchen und sie werden die anderen zwingen, ihnen zu huldigen.“

Gott weiß es am besten. Eine Erläuterung ist dies: Gerade wie ein Stammesführer, der den König leugnet, sich selbst und andere Führer als kleine Regenten, entsprechend ihrer Macht vorstellt, so verstehen sich die Leider der Schulen der Naturalisten und Materialisten als Fürsten, entsprechend ihrer Macht. Und um ihre Macht zu zeigen, bringen sie ihre Untertanen zu huldigender Unterwürfigkeit und treiben einen Personenkult.

DIE SECHSTE SACHE

Es gibt eine Hadis: "Der Aufruhr in der Endzeit wird so schrecklich sein, dass niemand sich dem Aufruhr entziehen kann."

Deswegen hatte vor eintausenddreihundert Jahren auf Befehl des Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) die gesamte Gemeinschaft der Muslime vor diesem Aufruhr bei Gott Zuflucht gesucht ---"vor dem Aufruhr des Dadschdschal und vor dem Aufruhr der am Ende der Zeit“ --- nachdem sie vor den Qualen des Grabes Zuflucht gesucht haben.

Gott weiß, was am besten ist. Das kann wie folgt interpretiert werden:

Die Aufruhr der Endzeit wird Seelen an sich ziehen, wird sie fesseln. Die Leute werden sich der Aufruhr freiwillig anschließen, ja mit Begeisterung. Beispielsweise haben in Sowjetrussland Männer und Frauen gemeinsam nackt in den öffentlichen Bädern gebadet. "Weil die Weiber von Natur her eine starke Neigung haben, ihre Schönheit zu enthüllen, so warfen sie sich willig in diese Aufruhr und werden irregeführt. Auch die Männer sind von Natur her durch die Schönheit gefesselt, und sie werden durch ihre instinktive Triebseele geschlagen, und mit trunkener Freude fallen sie in das Feuer und werden verbrannt. Ein geiler Rummel, die Vergnügungen, schwere Sünden, Erfindungen der Zeiten, wie Tanz und Theater, ziehen die Genusssüchtigen an wie Motten, berauschen und vergiften sie. Aber wenn dies durch absoluten Zwang geschieht, zählt der Wille nicht und es liegt nicht einmal eine Sünde vor.

DIE SIEBTE SACHE

Es gibt eine Hadis: "Der Sufyan wird ein hervorragender Gelehrter sein; gerade durch seine Gelehrsamkeit wird er der Fehlleitung verfallen. Zahlreiche andere Gelehrte werden ihm folgen."

Das Wissen ist mit Gott. Eine Erläuterung ist diese:

Obgleich Sufyan keine Werkzeuge der politischen Herrschaft hat, wie Stärke und Kraft, Stämme und Volksmassen, Mut und Reichtümer, so wie ein König, wird er diese Position durch seinen Verstand, die Wissenschaft und durch politischen Scharfsinn gewinnen, und durch seine Intelligenz wird er die Gedanken vieler Gelehrter bezaubern. Er wird sie sich seinen Wünschen unterwerfen. Er wird zahlreiche Lehrer begeistern, so dass sie ihn unterstützen und er wird ihnen den Weg. zu einem Erziehungssystem aufzeigen, das bar jeglicher religiösen Unterweisung ist. Er wird daran arbeiten, dass dieses Erziehungssystem landesweit durchgesetzt wird.

DIE ACHTE SACHE

Einige Hadise sagen, dass der schreckliche Aufruhr durch den Dadschdschal unter Moslems geschehen wird, so dass die Moslems vor dem Aufruhr bei Gott Zuflucht nehmen.

Niemand kennt das Verborgene außer Gott. Eine Erklärung ist diese:

Der Dadschdschal im islamischen Bereich ist anders. In der Tat, Imam Ali (Gottes Heil sei ihm) und einige Forscher sagten, dass der Dadschdschal im islamischen Bereich der Sufyan ist. Er wird unter den Moslems auftauchen, und er wird sein Werk durch Täuschung ausführen. Der “Große' Dadschdschal der Ungläubigen ist anders. Denn jene, die sich der absoluten Gewalt und dem absoluten Zwang des “Großen" Dadschadschal nicht beugen, sind Martyrer, und jene, die sich unfreiwillig unterwerfen, sind keine Ungläubigen, nicht einmal Sünder.

DIE NEUNTE SACHE

In Hadisen werden die Ereignisse, die mit dem Sufyan und der Zukunft verknüpft sind, so geschildert, als würden sie in der Gegend von Damaskus und in Arabien geschehen.

Gott weiß es am besten. Eine Erklärung ist diese:

Da in früheren Zeiten die Zentren des Kalifats in Irak, Damaskus und Medina waren, schilderten die Erzähler in ihren eigenen Erläuterungen diese Geschehnisse so, als ob sie in der Nähe der Zentren des islamischen Staates geschähen und so, als ob dies immer so bleiben würde. Daher sagten Aleppo und Damaskus. Sie fügten die Einzelheiten ihrer Welt den kurzen Vorhersagen der Hadis zu.

DIE ZEHNTE SACHE

Hadise erwähnen die außergewöhnliche Macht der Gestalten der Endzeit.

Das Wissen ist bei Gott. Die Erklärung ist dieses:

Der Text der Hadise ist eine Anspielung auf die gigantische gemeinsame Eigenschaft, die von jenen Gestalten vorgeführt wird. Einstmals wurde der Oberbefehlshaber der japanischen Armee, welche Russland besiegt hatte, in einem Bilde so dargestellt: mit dem einen Fuß stand er im pazifischen Ozean, und mit dem anderen Fuß stand er im Fort von Port Arthur. Die Größe der gemeinsamen Eigenschaft wurde in durch die Darstellung eines Menschen gezeigt, sowie durch die gigantischen Form der Darstellung. Was die außergewöhnliche gigantische Macht dieser Gestalten der Endzeit anbelangt: da ihre meisten Machenschaften zerstörerisch sind und auf die Gelüste bezogen, so erscheinen sie mit außergewöhnlicher Macht ausgestattet. Aber Zerstörung ist leicht; ein Streichholz kann ein Dorf niederbrennen. Was das Befriedigen der tierischen Gelüste betrifft: da es das ist, was die instinktgeleitete Triebseele will, so wird sehr danach begehrt.

DIE ELFTE SACHE

Es gibt eine Hadis, die sagt: “In der Endzeit wird ein einziger Mann nach vierzig Weibern schauen.”

Gott weiß, was am besten ist. Die Aussage der Hadis kann zweifach erläutert werden:

DIE ERSTE AUSLEGUNG:

Die vor dem Gesetz geschlossene Ehe wird zu jener Zeit abnehmen, oder - sie wird wie in Sowjetrussland ganz verschwinden. Wer sich der Bindung an eine einzige Frau entziehen will, wird zu einem liederlichen Ende kommen und ein Hirte für vierzig unglückliche Weiber werden.

DIE ZWEITE AUSLEGUNG:

Der Text der Hadis ist eine Anspielung auf jene Zeit der Zwietracht. Die meisten Männer werden in Kriegen zugrunde gehen; und aus irgendeinem Grund werden die meisten Kinder Mädchen sein. Auch wird vielleicht: die völlige Freiheit der Weiber die Gelüste so entflammen, dass ihre Überlegenheit über das Männervolk erringen. Dies wird dazu führen, dass die Kinder ihnen nacheifern, und durch den Befehl Gottes werden die Mädchen zahlreicher werden.

DIE ZWÖLFTE SACHE

In Hadisen wird gesagt:

Der erste Tag des Dadschdschal wird ein Jahr sein, sein zweiter Tag wird ein Monat sein, sein dritter Tag wird eine Woche sein, und sein vierter Tag wird ein Tag sein."

Niemand kennt das Verborgene außer Gott. Dies kann zweifach ausgelegt werden.

DIE ERSTE AUSLEGUNG:

Der Text der Hadis ist eine Anspielung und ein Zeichen, dass der "Große” Dadschdschal nahe beim Nordpol, in nördlichen Gegenden erscheinen wird. Denn nahe beim Nordpol ist das gesamte Jahr ein einziger Tag und eine einzige Nacht. Weiter südwärts folgt eine Zone, die im Sommer mit der Eisenbahn in einem Tage durchquert werden kann, und in dieser Zone geht die Sonne einen Monat lang nicht unter. Danach folgt, noch weiter südwärts, eine Zone, die mit der Eisenbahn in einem Tage durchquert werden kann, und in dieser Zone steht die Sonne eine ganze Woche lang am Himmel. Als ich Kriegsgefangener in Russland war, befand ich mich dicht an dieser Zone. Das heißt, der Hadis sagt in wundersamer Weise voraus, dass der "Große” Dadschdschal vom Norden her nach Süden vorrücken wird.

ZWEITE AUSLEGUNG:

Die drei Tage beziehen sich sowohl auf den "Großen” Dadschdschal als auch auf den Dadschal im muslimischen Bereich, welche drei Etappen des Despotismus üben. Mit erhabener Beredsamkeit informiert der Hadis die Gemeinschaft der Muslime, dass:

“An seinem ersten Tage, seiner ersten Regierungsperiode, vollbringt er Werke so groß, dass sie nicht in dreihundert Jahren ausgeführt werden konnten. An seinem zweiten Tage, in seiner zweiten Regierungsperiode, wird er Werke vollbringen, die in dreißig Jahren nicht durchgeführt werden könnten. An seinem dritten Tage, in seiner dritten Etappe wird er Veränderungen bewerkstelligen, die in zehn Jahren nicht zuwege gebracht werden könnten. An seinem vierten Tage aber, in der vierten Periode seiner Herrschaft, wird er zum Gewöhnlichen herabgesetzt werden und nichts tun, er wird nur seine Stellung halten wollen.”

DIE DREIZEHNTE SACHE

Es gibt eine eindeutige gesunde Hadis, die sagt:

"Jesus Christus (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) wird den Großen Dadschdschal töten."

Das Wissen ist bei Gott. Es gibt zwei Aspekte in diesem Hadis:

DER ERSTE ASPEKT:

Es kann nur ein wundersamer Mann sein mit der Kraft, Wunder zu bewirken, der den schrecklichen Dadschdschal töten und seine Methode könnte. Der Dadschdschal wird sich durch Wunder schützen, die ihm Gott gewährt, um diesen Mann irrezuführen. Dazu gehören Magie, hypnotische Kräfte und Spiritualismus und er wird jedermann verhexen. Der Gegner und des Dadschdschal wird Jesus Christus (Frieden sei mit ihm) sein, welcher der Prophet der Mehrheit der Menschheit ist, und dem die meisten Menschen folgen.

DER ZWEITE ASPEKT:

Es werden die wahrhaft frommen Anhänger Jesu Christi (Frieden sei ihm) sein, welche die gigantische gemeinsame Eigenschaft des Materialismus und der falschen Religion töten werden. Der Dadschdschal wird durch das Schwert Jesu Christi (Frieden sei mit ihm) getötet werden und die wahren Anhänger Jesu Christi werden die atheistischen Ideen und den Unglauben des Dadschdschal zerstören. Die wahren frommen Christen werden das Wesen des wahren Christentums mit dem Wesen des Islam vereinen und mit ihrer gemeinsamen Stärke werden sie den Dadschdschal in die Flucht schlagen und ihn schließlich töten. Die Hadis: Jesus Christus (Frieden sei mit ihm) wird kommen, und er wird die täglichen vorgeschriebenen Gebete hinter dem Mahdi vollziehen und wird ihm folgen!"

deutet auf diese Union und auf die Herrschaft des Koran und darauf, dass dem Koran gefolgt werden wird.

DIE VIERZEHNTE SACHE

Trotzki spielte eine wichtige Rolle bei der Gründung der revolutionären Kommunistischen Partei, und dieser schreckliche Mann ergriff die Führung der russischen Armee. Er war nach dem berühmten Lenin das zweitwichtigste Regierungsmitglied. Die beiden setzten Russland in Brand und verwüsteten alles, was Russland in tausend Jahren aufgebaut hatte. Die beiden zeigten, dass sie das geheime revolutionäre Komitee des Dadschdschal waren und führten einige seiner Werke aus. Die beiden verursachten auch in anderen Ländern schwere Aufstände und schürten viel Unruhe .

DIE FÜNFZEHNTE SACHE

Die Ereignisse, die mit Gog und Magog zusammen hängen werden kurz im Koran erwähnt und in den Hadisen finden sich einige Einzelheiten dazu. Jene Einzelheiten sind nicht so festgesetzt wie die kurzen, aber unstrittigen Aussagen im Koran und sie können allegorisch betrachtet werden. Sie bedürfen einer Erläuterung. Ja, sie müssen interpretiert werden, denn die Interpretationen der Erzähler sind mit den Aussagen der Berichte vermischt worden.

Ja! Niemand außer Gott kennt das Verborgene. Die eine Interpretation ist dies: Der Hadis ist eine Anspielung und ein Hinweis. Gerade wie die mandschurischen und mongolischen Stämme, die in der himmlischen Sprache des Koran "Gog und Magog" genannt werden,

zusammen mit einigen anderen Stämmen mehrmals Asien und Europa überrannten, so werden sie wieder Chaos in der Zukunft verursachen. In der Tat, sogar jetzt sind einige von ihnen berühmte Anarchisten, und Anarchie wird aus dem Kommunismus geboren.

Ja, der Sozialismus entsprang während der französischen Revolution aus dem Samen des extremen Liberalismus. Der Sozialismus zerstörte gewisse heilige Dinge, seine Ideen wurden zum Bolschewismus weiterentwickelt. Der Bolschewismus verdarb sogar die heilige Moral und die menschlichen Werte wie auch die Werte des menschlichen Herzens. Die vom Bolschewismus ausgesäten Samen werden Anarchie produzieren, und die Anarchie ist total, zügellos und respektiert nichts mehr. Denn wenn Respekt und Barmherzigkeit das Herz des Menschen verlassen, so werden diese Menschen wie äußerst grausame Raubtiere und können nicht länger durch Politik regiert werden. Der Ort für die Idee des Anarchismus werden jene unterdrückten, zahlreichen, umherschweifenden Stämme sein, die hinsichtlich Zivilisation und Staat rückschrittlich sind. Die Völker, auf welche diese Bedingungen zutreffen, sind die Mandschus, die Mongolen und einige Kirgisen-Stämme, welche Anlass für den Bau der Großen Mauer in China waren. Die Große Mauer hat eine Länge die einer Wanderung von vierzig Tagen entspricht. Sie ist eins der Sieben Weltwunder. Als der Prophet Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) die kurzen Aussagen des Koran erläuterte, sagte er das Auftauchen dieser Völker auf wundersame Weise genau voraus.

DIE SECHZEHNTE SACHE

In einer Hadis, die die Tötung des Dadschdschals durch Jesus Christus behandelt, wird gesagt: “Der Dadschdschal wird eine kolossale Form haben; er wird außergewöhnlich groß sein, länger als ein Minarett, während Jesus Christus (Frieden sei mit ihm) im Vergleich ziemlich klein sein wird .”

Niemand kennt das Verborgene außer Gott. Eine Erklärung des Hadis-Textes muss Folgendes sein. Der Text ist eine Anspielung darauf und ein Zeichen dafür, dass die spirituelle Gemeinschaft der Gotteskämpfer, die Jesus Christus (Frieden sei mit ihm) anerkennen, von der Masse her sehr gering sein wird und ziemlich klein verglichen mit den wissenschaftlichen und physikalischen Armeen des Dadschdschal.

DIE SIEBZEHNTE SACHE

Es wird in einer Hadis gesagt: “Am Tage, da der Dadschdschal erscheint, wird es die gesamte Welt hören. Er wird die Welt in vierzig Tagen durchreisen und einen wundersamen Esel besitzen.

Gott weiß es am besten. Unter der Bedingung, dass solche Hadise vollkommen wahr sind, sagen sie in wundersamer Weise voraus, dass in der Zeit des Dadschdschal die Kommunikationsmittel und die Verkehrsmittel so fortschrittlich sein werden, dass ein Nachricht über Ereignis weltweit an einem einzigen Tag verbreitet wird. Die Nachricht wird vom Radio gesendet werden sie wird überall in den Zeitungen zu lesen sein. Ein Mensch wird die gesamte Welt in sieben Tagen bereisen. Er wird sieben Kontinente und siebzig Länder sehen. Diese Hadise sagen in wundersamer Weise den Telegrafen, das Telefon, das Radio, die Eisenbahn und das Flugzeug voraus.

Überdies wird der Dadschdschal nicht in seiner Eigenschaft als Dadschdschal nicht gehört werden, sondern in seiner Eigenschaft als ein despotischer König. Und sein weltweites Reisen wird nicht dazu dienen, all diese Orte zu besetzen, sondern dazu, Aufruhr anzustacheln und die Menschen vom richtigen Pfade abzubringen. Sein Reittier oder sein Esel kann eine Eisenbahn sein, dessen eines Ohr und Kopf eine höllische Brennkammer und dessen anderes Ohr ist ein falsches Paradies ist, prachtvoll verziert und ausgestattet. Er schickt seine Feinde zum feurigen Kopfende, und seine Freunde zum anderen Ende des Festes. Oder sein Reittier ist ein schreckliches Automobil, ein Flugzeug oder........ (Schweigen! )

DIE ACHTZEHNTE SACHE

Es gibt eine Hadis, die sagt;

"Wenn meine Gemeinde auf dem geraden Wege voranrückt, wird sie einen einzigen Tag haben." )

Dementsprechend sagt die Bedeutung dieses Koranvers:

“An einem Tage, dessen Ausmaß nach eurer Berechnung tausend Jahre sind.“

Nach dieser Bedeutung wird die Gemeinde Mohammeds für tausend Jahre die Herrschaft und die Macht besitzen. Wenn die Gemeinde Mohammeds nicht auf dem geraden Wege voranrückt, wird sie einen Tag von fünfhundert Jahren haben und wird nur für fünfhundert Jahre herrschen.

Gott weiß es am besten. Diese Hadis gibt keine Kunde vom Ende der Welt, sondern von der siegreichen Herrschaft des Islam und von der Vormacht des Kalifats. Denn dies ist auf wundersame Weise genau das, was eingetreten ist. Denn am Ende des abbasidischen Kalifats verloren die Politiker den Sinn für die Richtung; so dauerte es nur fünfhundert Jahre. Aber da die Gemeinschaft der Muslime nicht insgesamt vom geraden Wege abwich, kam das osmanische Kalifat zu Hilfe und übernahm die Herrschaft. Das Kalifat der Gemeinschaft der Muslime dauerte insgesamt 1300 Jahre. Die osmanischen Politiker waren unfähig, die Richtung beizubehalten, und so währte das osmanische Kalifat nur knapp fünfhundert Jahre. Mit der Auflösung des osmanischen Kalifats wurde die wundersame Voraussage der Hadis bestätigt.

Diese Hadis wurde in anderen Abhandlungen behandelt. Darum brechen wir die Diskussion hier ab.

DIE NEUNZEHNTE SACHE

In den Hadisen gibt es verschiedene unterschiedliche Voraussagen über den Mahdi (Gottes Heil sei mit ihm), der ein Zeichen der Endzeit sein wird und aus der Familie des Propheten Mohammed stammen wird. In der Tat, einige Gelehrte und einige Heilige haben behauptet, dass er schon vor langer Zeit gekommen sei.

Gott weiß am besten, was richtig ist. Eine Erklärung dieser verschiedenen Hadise ist das:

Der ”Große” Mahdi hat zahlreiche Funktionen. Er wird Aufgaben in der Welt der Politik, in der Welt der Religion, in der Welt der Regierung- und in vielen Sphären der Welt des Dschihad ausführen. Weil in jedem Jahrhundert in Zeiten der Verzweiflung die Menschen eine Art Mahdi benötigen, um ihre Moral zu stärken oder auf Grund der Möglichkeit, dass ein Mahdi in dieser Zeit auftaucht, um Ihnen zu helfen, ist durch Gottes Gnade in jedem Zeitalter und vielleicht jedem Jahrhundert eine Art von Mahdi aus der Familie des Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) erschienen und er hat die Scharia seines Urahnen bewahrt und dessen Sunna neu belebt. Die Hadise über den Mahdi sind unterschiedlich, denn der Prophet Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) sah Männer kommen, die einige Werke des “Großen” Mahdi ausführen werden; beispielsweise: der abbasidische Mahdi in der Welt der Politik, Ghauth al-A#sam , Schah Naqschband und die vier spirituellen Großmeister (Qutub) die Zwölf Imame in der Welt der Religion. Aus diesem Grunde sagten einige Leute der Wahrheit, er sei schon gekommen. Nun, da diese Angelegenheit im Risale-i Nur erklärt wurde, verweisen wir für diese Diskussion auf dieses Werk, und hier sagen wir nur dies:

Es gibt keine Familie in der Welt, die sich in solcher Weise gegenseitig unterstützt, noch ein Stamm, dessen Mitglieder so miteinander in Übereinstimmung sind, noch eine erleuchtete Gemeinschaft oder Gesellschaft wie die Familie, der Stamm, die Gemeinschaft und die Gesellschaft des Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil sei ihm).

Ja, die Familie des Propheten Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) brachte hunderte heilige Helden und tausende geistliche Führer für die Gemeinschaft der Muslime hervor. Die Familie Mohammeds wurde mit dem Sauerteig der Wahrheit des Koran und mit dem Glaubenslicht und mit der Ehre des Islam genährt. So wurde die Familie Mohammeds vervollkommnet. Es ist daher völlig vernünftig, dass die Mitglieder dieser Familie in der Endzeit die Gerechtigkeit und die Wahrhaftigkeit des „Großen Mahdis“ zeigen sollten, durch die Erneuerung der Scharia Mohammeds (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) und der Sunna Mohammeds (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) und der Wahrheit des Koran. Dies erfordern die Prinzipien der menschlichen Gesellschaft, es ist für sie wesentlich.

DIE ZWANZIGSTE SACHE

Die Sonne steigt im Westen auf. Aus der Erde kommt ein Tier (Dabbat al-Ard).

Wenn die Sonne im Westen aufsteigt, so wird das ein deutliches Zeichen für das Ende der Welt sein. Und weil es offenkundig ist, wird dies ein vom Himmel geschicktes Ereignis sein, welches das Tor der Reue schließen wird. Die Reue ist an Wille und Vernunft gebunden. Der Sinn ist daher klar, und eine Erläuterung ist nicht erforderlich. Man kann nur das folgende sagen:

Gott weiß es am besten. Die offensichtliche Ursache wird dies sein:

Wenn aus dem Haupt der Erde der Koran verschwindet, der so etwas wie die Intelligenz der Erde ist, wird die Erde verrückt werden. Mit Gottes Erlaubnis wird ein anderer Planet mit der Erde zusammenstoßen und die Erde bekommt eine andere, entgegengesetzte Drehrichtung. Durch Gottes Wille wandert die Erde nicht mehr von Westen nach Osten, sondern von Osten nach Westen und die Sonne steigt dann im Westen auf. Ja, der Koran ist “das feste Seil Gottes,” das die Erde an die Sonne bindet und den Erdengrund an den Thron Gottes. Wird die Schwerkraft aufgehoben, das Tau, das die Erde hält, gelöst, so wird sie schwindlig werden und taumeln. Und auf Grund der umgekehrten unkontrollierten Bewegung wird die Sonne im Westen aufsteigen.

Es gibt eine andere Erklärung:

Wegen eines Zusammenstoßes zieht auf Befehl Gottes das Jüngste Gericht herauf.

Was das Tier (Dabbat al-Ard) anbelangt, so gibt es im Koran einen äußerst kurzen Hinweis, einen kurzen Ausdruck, der durch die Sprache seiner Veranlagung geschieht. Zu den Einzelheiten wie auch zu einigen anderen Dingen weiß ich im Moment nichts Gewisses. Ich kann nur soviel sagen:

Niemand kennt das Verborgene außer Gott. Gerade wie das ägyptische Volk des Pharao von den Plagen der Heuschrecken und Fliegen heimgesucht wurde, und wie die Soldaten des Heerführers Abraha, welche die Kaaba zerstören wollten, von Vogelschwärmen angegriffen wurden, so wird ein Tier aus der Erde hervorkriechen, die Menschen angreifen und in die Flucht schlagen um die zu Sinnen zu bringen, die sich wissentlich und willentlich am Aufruhr von Sufyan und Dadschdschal beteiligen und sich durch die Anarchie von Gog und Magog in Verdorbenheit und Barbarei stürzen und in Religionslosigkeit, Unglaube und Gottesleugnung verfallen

Gott weiß es am besten, dass jenes Tier ist eine besondere Art ist. Denn selbst wenn das Tier gigantisch wäre, so könnte ein einzelnes Geschöpf nicht überall sein. Das bedeutet, es wird eine wahrhaft schreckliche Tierart sein.

„Und als Wir für ihn den Tod bestimmt hatte, hat sie auf sein Ableben nur das Kriechtier der Erde hingewiesen, das seinen Stab fraß.“

Wie von diesem Koranvers angezeigt ist, wird jenes Geschöpf eine Termitenart mit dem Namen Dabbat al-Ard sein und dieses wird sich durch die Gebeine der Menschen nagen, als seien sie aus Holz. Es wird sich in allen Körperteilen einnisten, von ihren Zähnen bis zu den Fingernägeln. Indem der Koranvers dieses Geschöpf über eine Glaubensangelegenheit sprechen lässt, zeigt der Koranvers an, dass die Gläubigen durch den Segen des Glaubens und durch Vermeiden von Laster und Sittenlosigkeit vor diesem Tier bewahrt werden.

„Unser Herr! Belange uns nicht wenn wir vergessen oder sündigen.“

„Preis sei Dir! Wir haben kein Wissen, außer dem, was du uns gelehrt hast. Du bist der, der alles weiß und weise ist!“

DREI KURZE ANGELEGENHEITEN ALS ERGÄNZUNG DER ZWANZIG SACHEN

In einigen Hadisen wird Jesus Christus (Friede mit ihm) “der Messias” (al-Masih) genannt; aber auch die beiden Dadschdschale werden Messias genannt, und in allen Hadisen wird gesagt:

„ durch den Aufruhr des Messias Dadschdschal....”

“durch den Aufruhr des Messias Sufyan... “

 

Wo liegt die Weisheit dessen und was ist die Bedeutung davon?

Die Antwort:

Gott weiß es am besten --- die Weisheit davon ist dies:

Jesus Christus (Frieden sei mit ihm) erklärte einige beschwerliche Vorschriften des Mosaischen Gesetzes für ungültig. Er erklärte einige Dinge wie den Wein für erlaubt, die den Gelüsten entgegenkommen. So wird es ebenfalls sein: auf Befehl des Teufels und wegen seiner Verführungen wird der “Große” Dadschdschal die Vorschriften des christlichen Gesetzes für ungültig erklären. Er wird die Bande zerstören, welche die christliche Gesellschaft zusammenhalten. Er wird den Boden für Anarchie und Gog und Magog vorbereiten. In gleicher Weise wird der Sufyan, der Dadschdschal im Bereich des Islam, wegen der Ränke des Teufels und wegen der übelgesinnten Triebseele einige der ewigen Vorschriften der Scharia Mohammeds (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) abschaffen wollen.

Er wird die materiellen und spirituellen Bande des menschlichen Lebens zerstören. Er wird eigensinnige, trunkene und verrückte Seelen ohne jedes Maß schaffen. Er wird die leuchtenden Ketten des Respekts und der Barmherzigkeit lösen. Er wird den Menschen eine Freiheit geben, die reine Despotie ist. So fallen sie gemeinsam in einen Sumpf der fauligen Gelüste. Und so wird er den Weg für eine schreckliche Anarchie eröffnen. Es wird dann kein Mittel geben, diese Menschen unter Kontrolle zu halten, außer wenn eine Gewaltherrschaft ausgeübt wird.

DIE ZWEITE KURZE ANGELEGENHEIT

In den Hadisen werden die wunderbaren Leistungen der beiden Dadschdschale erwähnt, sowie ihre übermenschliche Kraft und Majestät. Es wird sogar vorausgesagt, dass ein paar Unglückspinsel den beiden Dadschdschalen eine Art Göttlichkeit zuschreiben werden. Was ist der Grund dafür?

Die Antwort :

Das Wissen ist mit Gott. Die Leistungen der beiden Dadschdschale sind so großartig und außergewöhnlich, weil die meisten aus Zerstörung bestehen und die Gelüste ansprechen. Sie bewirken diese Werke leicht, so dass in der einen Hadis gesagt wird :

"Ein einziger ihrer Tage ist ein Jahr."

Das heißt, die Werke, die sie in einem einzigen Jahr bewirken, würden normalerweise dreihundert Jahre erfordern. Es gibt vier Aspekte und Gründe dafür, dass ihre Kraft übermenschlich erscheint.:

DER ERSTE ASPEKT UND GRUND:

Als ein Ergebnis des Planes Gottes wurde ihnen gestattet, dass die guten Dinge und Fortschritte, die durch die Stärke tapferer Armeen und fleißiger Nationen geleistet werden, in den despotischen, riesigen Staaten ungerechter Weise den Dadschdschalen zugeschrieben werden. Das führt zu einem Personenkult, der einem Dadschdschal die Kraft von tausend Männern zuschreibt. Aber richtigerweise und gemäß den Regeln sollte das Gute, die Ehre und der Gewinn, die durch die Taten einer Gemeinschaft entstehen, unter der Gemeinschaft aufgeteilt und den Mitgliedern gegeben werden. Und alles Übel, alle Zerstörung und aller Verlust sollten den Führern zugeschrieben werden, weil sie nicht Acht geben und Fehler machen. Wenn zum Beispiel ein Bataillon ein Bollwerk erobert, so steht die Beute und Ehre wegen der Bajonette den Soldaten zu. Aber wenn es Verluste auf Grund fehlerhafter Planung gibt, ist das dem Kommandeur anzukreiden.

In vollkommenen Gegensatz zu diesem grundlegenden Prinzip der Wahrheit und Wirklichkeit steht dies: da positiver Fortschritt und alle guten Dinge jenen schrecklichen Führern zugeschrieben werden und die negativen Entwicklungen und die Übel ihren unglücklichen Völkern angelastet werden, werden durch einen Göttlichen Plan diese Führer, die eigentlich von jedermann verabscheut werden sollten, von allen nachlässigen Leugnern geliebt.

DER ZWEITE ASPEKT UND GRUND:

Weil beide Dadschdschale den strengsten Despotismus, größte Tyrannei, äußerste Gewalttätigkeit und schlimmsten Terror wirken lassen, so erscheinen sie, als hätten sie riesige Macht. Ja eine Despotie, so außergewöhnlich, dass sie unter dem Mantel der Gesetze in das Bewusstsein und die religiöse Vorstellungen eines Jeden eindringt, sogar in die Kleidermoden. Ich denke mir, dass mit einer zukünftigen Warnung die Freiheitsliebenden gegen Ende des letzten Jahrhunderts diese schreckliche Gewaltherrschaft verstanden, ihre Pfeile auf sie abschossen und ihn angriffen. Aber sie wurden traurigerweise in die Irre geführt und griffen an der falschen Front an. Es ist eine Tyrannei und eine Unterdrückung, die so groß sind, dass hundert Dörfer wegen eines einzigen Mannes ausradiert werden, dass hunderte unschuldige Menschen bestraft und ruiniert werden, indem man sie zum Auswandern zwingt.

DER DRITTE ASPEKT UND GRUND:

Ebenfalls wird aus den Erleuchtungen einiger muslimischer Heiliger verstanden, dass der Dadschdschal Sufyan, der die Führung der muslimischen Welt übernehmen wird, ein hervorragender Politiker sein wird, der äußerst fähig, intelligent und rührig ist, der kein Imponiergehabe mag und auf persönlichen Rang und Ruhm keinen Wert legt. Er wird ein militärischer Führer sein, der extrem kühn, durchsetzungsfähig, energisch und entschlossen sein wird und er wird nicht auf Ruhm versessen sein. Er wird die Moslems faszinieren. Er wird es ausnutzen, dass die Moslems der Heuchelei abhold sind. Er wird ihre außergewöhnlichen prächtigen Werke sich selber zuschreiben, wie auch den Fortschritt, den sie geleistet haben, angetrieben von der ständigen Not, die durch die Wandlungen und durch die Erneuerung der großen Armee und des Staates und durch die Aufruhre des Ersten Weltkrieges entstanden. Er wird allerorten durch Lobredner verbreiten lassen, dass er eine außergewöhnliche und wundersame Kraft besitzt.

DER VIERTE ASPEKT UND GRUND:

Der “Große" Dadschdschal wird faszinierende, charismatische Eigenschaften haben. Dagegen wird der Dadschdschal des muslimischen Bereiches fesselnde, hypnotische Kräfte in dem einen Auge haben. Es wird sogar in Hadisen gesagt:

"Der Dadschdschal wird auf dem einen Auge blind sein."

Es wird also darauf gedeutet und hingewiesen, dass eins der Augen des “Großen” Dadschdschal blind sein wird und dass ein Auge des anderen Dadschdschal verglichen mit dem anderen Auge blind sein wird. Und so deutet die Hadis an: da beide Dadschdsahale absolut Ungläubige sind, werden sie nur ein einziges Auge haben. Ihre Sicht wird auf diese Welt beschränkt sein. Sie werden keine Augen haben, welche das Jenseits und die Folgen der Taten sehen.

Ich sah den Dadschdschal des muslimischen Bereiches in einer Welt der Seelen .Ich beobachtete mit meinen eigenen Augen, dass er in dem einen Auge eine verhexende hypnotische Kraft besitzt, und ich verstand, dass er ein Gott vollkommen leugnete.

Er wird die Religion und das Heilige mit einer Kühnheit und Frechheit angreifen, die aus seiner absoluten Gottesleugnung entstehen. Aber da das einfache Volk, das die Wahrheit der dessen nicht kennt, wird meinen, dass dies außergewöhnliche Kraft und Kühnheit sei.

Wenn solch ein großartiger, glücklicher, erfolgreicher und hinterhältiger Befehlshaber, der vom sicheren Instinkt geleitet wird, zur Zeit der Niederlage einer heroischen und glorreichen Nation erscheint, so werden die Leute mit ihrer Liebe zum Heroismus ihm applaudieren und ihn bejubeln, ohne seine verborgene, schreckliche wahre Natur zu bedenken. Und sie werden seine Unrechtmäßigkeit verdecken wollen. Jedoch kann man aus den Hadisen verstehen, dass die heroische Armee der mudschahidin, der Kämpfer für den Glauben und die religiöse Nation durch das Licht des Glaubens und durch das Licht des Korans die Wahrheit sehen werden und die schreckliche Zerstörung dieses Führers wieder gut machen wollen..

DIE DRITTE KURZE ANGELEGENHEIT

Diese besteht aus drei lehrreichen Vorfällen.

Einstmals war Gottes Edler Gesandter Mohammed (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) mit Omar (dem späteren Zweiten Kalif) zusammen und sie beobachteten eine Gruppe jüdischer Kinder in der Nähe. Da deutete der Prophet auf einen jüdischen Buben und sagte zu Omar: "Der Bub sieht genauso aus wie der Dadschdschal ! "

Omar sagte dazu: "Dann will ich den Buben töten." Aber der Gottesgesandte (Gottes Segen und Heil sei mit ihm) erwiderte:

“Wenn der Bub der Sufyan ist, der Dadschdschal für den muslimischen Bereich, dann kannst Du ihn nicht töten. Und wenn der Bub nicht der Dadschdschal ist, dann kann er nicht deswegen getötet werden, weil er ihm gleicht."

Diese Hadis deutet an, dass das Bild des Sufyans zur Zeit seiner Herrschaft auf zahleichen Dingen erscheinen wird und dass er ein geborener Jude sein wird. Es erscheint seltsam, dass jemand, der dem Sufyan – Dadschdschal gegenüber so zornig und feindlich war, dass er fähig wurde, ein dem Sufyan gleichendes Kind zu töten, jemand war, den der Sufyan sehr bewunderte und liebte und mit lobenden und schätzenden Worten bedachte und dass dieser schließlich als Omar auftrat.

Der Zweite Vorfall:

Viele Leute erzählten, dass der Dadschdschal im muslimischen Bereich sich für den Sinn der Sure “Bei dem Feigenbaum und dem Ölbaum!” interessieren und sich danach erkundigen würde..

Es ist seltsam, aber der Koranvers

“Nein, der Mensch zeigt ein Übermaß von Frevel“ in der nachfolgenden Sure 96 “Lies! Im Namen deines Gottes! " zeigt gemäß der Dschafr-Berechnung und dem Sinn nach auch auf die Zeit und die Person von Sufyan-Dadschdschal, und der Vers legt dar, dass er maßlos gegen die Moscheen und gegen die Menschen, die die Gebete verrichten, vorgehen wird. Das will besagen: dieser Mann, der vom sicheren Instinkt geführt wird, begreift, dass sich eine kurze Sure mit ihm beschäftigt. Aber er macht einen Fehler und klopft an das Tor der benachbarten Sure.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...