Jump to content
Qries Qries Qries Qries Qries Qries

Ursünde


Cemil Kaya

Recommended Posts

  • Replies 124
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Auch in diesem Thread bitte ich alle Teilnehmer pfleglich miteinander umzugehen. Besonders im Ramadan sollten sich Muslime untereinander nicht derart bekriegen. Wir müssen nicht immer alle einer Meinung sein, jedoch müssen wir die Meinung des Gegenübers respektieren, um respektiert zu werden ;)
Link to comment
Share on other sites

:bism:

:selam:

 

du solltest lieber einen Tefsir durchlesen, und dich bemühen das richtig zuverstehen.. Eine Empfehlung von mir

 

Du verstehst das nicht Schwester. Für gereifte Sufisten ist das alles nicht nötig. Gott teilt denen immer mit welch ein Geheimnis hinter den jeweiligen Ayat steht. Leute wie wir interessieren uns für Tefsir Bücher. Aber einige können von Gott Einiges"direkt" bekommen. Von daher solltest du dir kein Kopf machen. ;-)

 

Adem

 

Das ist nicht mal so falsch, auch wenn's nicht ernstgemeint ist. Ich schrieb doch über ibni Arabi, daß er in seinem Futuhat schreibt, er würde über die bestehenden Ahadith dem Gesandten (s.a.w.) selbst fragen, um ganz sicher zu sein, ob es ein echter oder unechter Hadith sei. Warum konsultierte er nicht einfach die Hadithliteratur/Tefsirbücher und vertraute voll darauf?

 

Wohlgemerkt: ich spreche hier genau über die, die du auch nennst: über die (voll) gereiften Sufisten (Sufis). So einer bin ich es nicht. So einer war/ist mein (und sein) Lehrer.

 

:selam:

Cemil

Link to comment
Share on other sites

"Hinab mit euch [aus dem Paradies hinab auf die Erde]! Einer sei des Anderen Feind. Auf der Erde sei von nun an euere Wohnung und Nahrung auf unbestimmte Zeit."

 

Was willst du hier mit erklären ?Soll das etwa alles mit einer Kolektivstrafe zutun hat O.o

 

Wer über 18 ist

Ich hätt mal hirzu eine Frage -.-" was soll denn das heißen meinst du ich bin Unterbelichteter als du ??? Der noch nicht mal an die Suna glaubt ???? Also ich weiß selber das ich noch viel zu lernen habe jedoch bist du nicht viel besser der nur mit ziteieren beschäfftigt ist...

elhamdülillah ich bin Momentan mit meiner Gotteskentniss zufrieden und bin Glücklich das ich alles bis jetzt von meinen Mitmenschen richtig gelernt habe jedoch wenn ich mir deine Beiträge durchlese :nonono:

da kommst du mit solchen fakten an würd ich ein neu konvertierter Moslem sein und deine Beiträge lesen wüsste ich wirklich nicht weiter .... :nonono:

Ich bin noch nicht gut aus dem Rauszitieren aus dem Kur'an jedoch hab ich ihn auf deutsch und türkisch schon gelesen unswar so oft bischen ich ihn auch verstand habe jedoch (braucht)* man auch heutzutage auch andere bücher die Helfen um es BESSER zu Vertstehen in dem SIE ES MIT BEISPIELEN UNTERMAUERN ....

*Jetzt bitte nicht die tour mit Man braucht nur den Kur'an weil alles dort drin zu verstehen ist und es schon perfekt ist ...hier will ich nicht weiter eingehen weil dies zu einer zulangen diskussion führ

 

Ich entschuldige mich vielmals falls ich zu Agressiv geschrieben habe ....

Genau sowenig hab ich was Gegen dich ganz im Gegenteil ;)

 

:selam:

Emre

Link to comment
Share on other sites

Wohlgemerkt: ich spreche hier genau über die, die du auch nennst: über die (voll) gereiften Sufisten (Sufis). So einer bin ich es nicht. So einer war/ist mein (und sein) Lehrer.

 

Bruder Cemil dürften wir den Erfahren woran du genau glaubt und dich Richtest ???

Link to comment
Share on other sites

:bism:

:selam:

 

Oum Amin:

Wie Schwester Amira gesagt hat, eben weil - Menschen im gegensatz zu engeln verfügen sowohl über Ruh als auch über Nafs, weshalb sie auch gegen göttliche Befehle verstoßen können (Sünde) und Unheil auf der Erde anrichten und Blut vergießen. und das wusten die Engeln schon.

 

Nimms mir die folgende Frage bitte nicht übel: Woher weißt du, daß die Engel es wußten, bevor es geschah?

 

:selam:

Cemil

Link to comment
Share on other sites

:bism:

:selam:

 

Wohlgemerkt: ich spreche hier genau über die, die du auch nennst: über die (voll) gereiften Sufisten (Sufis). So einer bin ich es nicht. So einer war/ist mein (und sein) Lehrer.

 

Bruder Cemil dürften wir den Erfahren woran du genau glaubt und dich Richtest ???

 

Ich bin - elhamdullilah - Sunnit/Hanefit. Ich glaube an die Wahrheit des ganzen Islam.

 

Meine davon scheinbar abweichende Überzeugungen können fehlerhaft oder falsch sein. Aber meine Aufrichtigkeit bezüglich des Islam ist und kann Gott nicht fremd sein. Er (c.c.) weiß über alles Bescheid; Er ist Barmherzig, Gerecht, Weise, Liebevoll...

 

:selam:

Cemil

Link to comment
Share on other sites

 

Bruder Cemil dürften wir den Erfahren woran du genau glaubt und dich Richtest ???

Antwort:

 

Ich beschäftige mich nicht nur mit der RI, sondern bin ein Universalist - im Sinne Allseitsdenker oder: Wahrheit der Einheit in der Vielfalt. Mein Fundament ist Islam.

??? ??? ???

:selam:

 

 

 

Exakt! Mein Fundament ist der Islam. In der Vielfalt erkenne ich die Einheit. Ganzheitliches Denken und Betrachten der Dinge ist eine gemeinsame Eigenschaft aller echten Metaphysiker/Mystiker. Ich versuche, hinter diesen hinterher zu krabbeln.

 

:selam:

Cemil

Link to comment
Share on other sites

:bism:

:selam:

 

Oum Amin:

Wie Schwester Amira gesagt hat, eben weil - Menschen im gegensatz zu engeln verfügen sowohl über Ruh als auch über Nafs, weshalb sie auch gegen göttliche Befehle verstoßen können (Sünde) und Unheil auf der Erde anrichten und Blut vergießen. und das wusten die Engeln schon.

 

Woher weißt du, daß die Engel es wußten, bevor es geschah?

 

Du musst nur scharfsinnig lesen!

 

Allah sagt :

 

Und als dein Herr zu den Engeln sprach: "Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen", sagten sie: "Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt, wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen?" Er sagte: "Wahrlich, Ich weiß, was ihr nicht wißet." [2:30]

 

Also das war schon von Allah s.w.t vorgeplant, dass alles auf Erde geschehen wird. Das war sozusagen eine Vorherbestimmung und keine Ursünde bzw. Erbsünde.

 

 

Siehe auch Beitrag Nr. 16, sehr interessant!

 

Vor der Erschaffung des ersten Menschen haben ja auch eine Art der Djinnen auf der Erde gelebt. Und die haben die ihnen zugetragene Rolle des "Kalifen" sich so ziemlich verdorben. Aus der "Sippe" sag ich mal, stammt ja auch Iblis, der "Urvater" der Teufel.

Und die Engel meinten dass in dem Sinne "Weshalb willst Du (cc) wieder Geschöpfe die gegenseitig ihr Blut werden fließen lassen erschaffen wo wir Dir doch ohne Unterlass und ohne Makel dienen und dich lobpreisen?"

 

Außerdem, wenn die engel schon sagen"Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt, dann müssen sie ja (was Allah s.w.t. implizit offenbart) das von Allah s.w.t. gewusst haben.

 

Am besten musst du Tafsir lesen!

 

:sub:

Link to comment
Share on other sites

Exakt! Mein Fundament ist der Islam. In der Vielfalt erkenne ich die Einheit. Ganzheitliches Denken und Betrachten der Dinge ist eine gemeinsame Eigenschaft aller echten Metaphysiker/Mystiker. Ich versuche, hinter diesen hinterher zu krabbeln.

 

Ein marokkanisches Sprichwort: Er hat nie gekrabbelt, als er aber gekrabbelt hat, ist er im Brunnen gefallen! :-p :lol:

 

Link to comment
Share on other sites

:selam: Bruder Cemil, vorab möchte ich sagen, dass ich das Thema sehr gut finde, auch sind deine Fragen von konstruktiver Natur (wenn du sie nicht wieder mal mit iwelchen RI,Metaphysik-Sachen verbindest :-) )

 

Ergibt die Frage: Gibt es also doch so was wie Erbsünde, weil die Nachkommen des ersten Paares durch die Verbannung auf die Erde mitverbannt = mitbestraft worden sind?

 

Nein, empfinde ich nicht so. Warum sollte man das Leben auf der Erde als "Verbannung" oder "Strafe" ansehen? Das ist doch eine unbeschreibliche Weisheit Allahs, warum alles in der Rheienfolge passiert ist. Das Leben ist unsere Bewährungszeit, wenn wir insaallah alle Klausuren schaffen, können wir uns umso mehr darauf freuen, und dieses dann berechtigterweise, dass wir belohnt werden, insaallah. Wir haben unmengen von Potential mit in die Wiege bekommen, Leid oder Prüfungen auf der Erde lassen diese erst herauskristallisieren und pfeilen diesen Diamanten (Potential/Mensch) zum Diamanten, formen ihn erst. Aber ich finde deine Fragestellung ziemlich interessant und auch gut überlegt.

Diese und ähnliche Fragen werden alle in den Risale-i Nur Werken beantwortet (ich persönlich sehe sie als einen unerschöpflichen Schatz an :-) )

Z.B. in Briefen (12.Brief, 1. Frage): Die Weisheit und der Sinn, weshalb Adem as aus dem Paradies "verbannt" wurde sind u.a. folgende Aspekte: Zitat "Adam wurde mit einer Aufgabe betraut und dazu gesandt, dass der Geist des Menschen sich vollkommen entwickle, der Same aller menschlichen Begabung sich öffne und entfalte und das Wesen des Menschen zu einem Spiegel werde, in dem sich alle Namen Gottes sammeln. Dies war der Zweck seiner (Adem as) Aufgabe. Wäre Adam im Paradies geblieben, wäre seine Stellung (makam) der eines Engels gleich geblieben, hätten sich seine menschlichen Begabungen nicht entfalten können. Dagegen ist aber die Zahl dr Engel, die permanent auf der selben Stufe (makam) verharren, groß. Für diese Art der Anbetung ist der Mensch nicht notwendig. Vielmehr verlangt die Weisheit Gottes nach einem Ort der Prüfung, welcher den Fähigkeiten des Menschen entspricht. Aus diesem Grund wurde er nach dem bekannten Sündenfall, so wie er nun einmal im Gegensatz zu den Engeln in seiner Natur lag, aus dem Paradies vertrieben. Das heißt aber, dass die Vertreibung Adams aus dem Paradies lautere Weisheit und Barmherzigkeit war...

 

All die Menschen, also die Nachkommen des ersten Paares, also wir alle, sind deren genetische Nachkommen. Das gilt (nur) für den materiellen Körper. Der Geist wurde in kalu bela ("Versprechungs-Abnahme Gottes von allen Seinen menschlichen Geistwesen) erschaffen.

Ja, die Antwort zu diesem Gedankenstoß dürfte sich dank des obigen Zitates erledigen :-) Es ist ein Barmherzigkeit Gottes, dass wir auf Erden leben dürfen, wo wir die Saat säen und im Jenseits insaallah ertragreiches ernten. Ein Ackerfeld, eine Bewährungsprobe, eine Herausvorderung...Das mit Kalu Bela- wir wissen nicht wann das alles geschehen ist, in welcher "historischen" oder eher chronologischen Abfolge..

 

 

Das "Wo" ist überflüssig, denke ich, da es ja gesagt wird: "Im Paradies". Folglich lautet die Frage: "wie soll man denn im Paradies bitte schön Sünden begehen?"

 

Ganz einfach: So, wie die erste Sünde dort, im Paradies, begangen wurde.

 

Warum soll sich der gleiche Prozess immer weider, bei jedem einzelnen Menschen wiederholen? Wir kennen die Geschichte mit Adem as, seine Reue, seine Trauer, seine Glaubensstärke. Zumal er der erste Prophet war. Wie sehen wir denn in so einer Situation aus? Das ist doch eine Vorzeigegeschichte für unsereins, voller Weisheiten und Lehren, für unsereins Hobbymuslimen. Ich bin zutiefst dankbar, dass ich nicht in seiner Haut stecke, da meine Imanreife noch zu wünschen übrig lässt..........

 

Und hier ergibt sich auch die Gelegenheit, daran zu erinnern, daß viele glauben, der Mensch würde im Paradies mit Geist, Seele und Leib existieren, leben und natürlich die körperlichen Gelüste empfinden und sie dort befriedigen. Bedeutet: Nefis/Nafs gibt es dort, im Paradies, und Sünde ist ergo möglich (ohnehin befindet sich der Nefs in der Seele, wenn Nefs nicht selbst die Seele ist, der Körper ist nur deren materieles Werkzeug).

 

Ja. Du hast Recht. Aber weil dann die Pforten, die Schwelle der Prüfungswelt verschlossen werden wird, wird der Mensch, angestachelt von seinem nefs-i emmare, keine Sünden begehen oder begehen können. Du kennst doch sicherlich die verschiedenen Ebenen des nefs. Denkst du an so einen Ort wie das Paradies kommt man mit der niedrigsten, zu Sünden hinneigenden, durch Sünden Lust empfindenden Ebene des nefs rein? Ist schon bissel unlogisch nicht? :-)

 

Und das mit dem Körper welches definitiv Werkzeug der "Innereien" wie Seele,Geist,Herz,Verstand,Gefühle,Attribut ist: Ich rate dir das 28. Wort(insbesondere die 2. Frage), Worte aus den Risale-i Nur Werken zu lesen,es hier zu behandeln wäre etwas am Thema vorbeidisskutiert.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das ist nicht mal so falsch, auch wenn's nicht ernstgemeint ist. Ich schrieb doch über ibni Arabi, daß er in seinem Futuhat schreibt, er würde über die bestehenden Ahadith dem Gesandten (s.a.w.) selbst fragen, um ganz sicher zu sein, ob es ein echter oder unechter Hadith sei. Warum konsultierte er nicht einfach die Hadithliteratur/Tefsirbücher und vertraute voll darauf?

 

Ein sehr tiefes Thema.

 

1-Ibni arabis Erfahrungen und Ideen sind sehr umstritten. Ich gehöre da zu den tolerantesten. Aber viele würden sofort abstoßen. Meine Toleranz kommt daher weil ich Ibni Arabis Innenleben versuche zu verstehen und sein Weg als Sufist in Betracht ziehe. Allgemein führt man seine Aussagen auf sein Dcezbezustand. Er ist aindeutig in Dcezbe. Man sagt dass sein Dcezbezustand manchmal ein paar Jahre gedauert hat. Ich hab mal gelesen dass er auf einmal umsichherum fragte, wo er ist und was passiert ist! Ein Dcezbezustand ist wie ein Traum bzw Rauschzustand in dem derjenige Bilder die symbolische Bedeutungen haben sofort als ob es Realität ist wiedergibt. ZB ist Abdulkadir Geylani auch so ein sufist. Er schreibt in einem seiner Büchern "Man kann diesem Buch sein Rücken nicht drehen!" Ständig sagt Er "Gott hat mir gesagt, ich habe geantwortet" usw.

 

2-Ein zweiter Punkt ist, ob man diese Aussagen als eine Realität verstehen darf. Wenn ja haben wir ein Problem. Angenommen die Aussagen von Geylani. Wenn wir diese als Theologische Wahrheite annehmen bedeutet dies, dass Geylanis Buch höher als der Koran ist. Denn nicht mal für Koran gibt es solche Vorschriften. Weiterhin heist es, dass Geylani Offenbarungen bekommt also Vahiy! Das ist aber in Islam inakzeptabel. Man kann noch weitere Beispiele geben.

 

Bediüzzaman Said Nursi betont in seinem Werk Mektubat in Kapitel Telvihati Tisa (in dem Tasavvuf sehr ausfürhlich erklärt wird) diesen Ekstasenzustand (Dcezbe) pervekt. Am liebsten würde ich es auswendig lernen:

 

"Darüber hinaus sollte er nicht den Weg des Herzens, der Vorstellungen und meditativen Wahrnehmungen in eine verstandesgemäße, vernunftgemäße, wissenschaftliche Form umgießen, denn die Prinzipien, die zum Bereich des Verstandes, die Gesetze, die zum Bereich des Wissens gehören und die Wurzeln des Wortes (Theologie), die vom Qur’an und der Sunna des Propheten ausgehen, können ihn auf diesem Weg nicht begleiten; es gibt hier keine Anwendungsmöglichkeiten für sie. Aus diesem Grund finden wir diesen Weg nicht ausdrücklich bei den (vier) rechtgeleiteten Kalifen, den führenden Imamen und Interpreten und den Großen unter den Rechtschaffenen (der ersten beiden Generationen). Das heißt, dies ist nicht der Hohe Weg! Vielleicht ist es eine der hohen Straßen; doch hat sie ihre Mängel. Es ist dies ein sehr wichtiger Weg. Aber er ist auch sehr gefährlich. Er ist zwar sehr schwierig; aber er ist zugleich auch sehr befriedigend. Die ihn in Freude wandeln, wollen ihn nicht wieder verlassen. Dank ihrer Selbstzufriedenheit, halten sie (diesen Weg) für die höchste Stufe."

 

Noch pervekter kann man es einfach nicht beschreiben. Subhanallah...

 

Vesselam

 

Adem

Link to comment
Share on other sites

Ich muss den letzten Satz noch mal schreiben:

 

"Die ihn in Freude wandeln, wollen ihn nicht wieder verlassen. Dank ihrer Selbstzufriedenheit, halten sie (diesen Weg) für die höchste Stufe."

 

Ich finde diese Aussage ausschlaggebend. Die innere Zufriedenheit, welche nicht zu bestritten ist, führt dazu, dass symbolische Einblendungen als wahr genommen werden.

Link to comment
Share on other sites

Esselamu aleykum

 

Also Bruder Cemil lass mich das ganz ohne Hintergedanken sagen: "du stehst zwei Schritte hinter mir"

 

Denn Weg denn du jetz gehst, hast du nicht erfunden. Diesen Weg sind viele, u. A. auch ich, gegangen. Du gefällst dir in deiner Rolle als der große und tiefsinniger Denker. Das zeugt von großem Selbsbewusstsein.

Aber du musst dir klare Grenzen ziehen damit du Objektiv bleiben kannst. Aus meiner Selbserfahrung (und Erfahrungen sind immer die Bezeichnung für die vergangenen Fehler) möchte ich dir einige liebgemeinte Richtlienien anzeigen. (Ich weis du kannst gern darauf verzichten)

 

- Der Verstand ist nur ein Werkzeug. Allah hat ihn dem Menschen gegeben damit wir die Wahrheit erkennen und nicht, damit wir die Wahrheit erfinden. Denn sonst wären alle Propheten und Bücher sinnlos, wir hätten ja die Wahrheit auch selber finden können.

 

Der Verstand sollte dein Wegweiser sein um dich Allah näher zu bringen und nicht damit du dich und deine Gedanken mit den Anderen messen kannst.

 

- Der Verstand ist einsetzbar überall wo es nicht die Glaubensinhallte oder die rel. Praktiken verletzt oder an denen rüttelt.

Da bewegst du dich wahrlich auf einem dünnen Pfad, das mit der Erbsünde stünde noch zu Diskussion frei (obwohl völlig überflüssig) aber das mit Reinkarnation...?

 

Es gibt 77 Stufen des Glaubens (Imanin subeleri). darin ist auch die Wiederauferstehung ein fester Glaubensbestandteil. Es ist klar definiert, dass Wiederauferstehung nicht das Gleiche ist wie Wiedergeburt. Wer nicht an die Wiederauferstehung glaubt begeht küfür - dies ist klar überlifert-

 

- den Islam gibt es nun gut seit 1420 Jahren. Der Prophet saw hat in seiner Sunna die Auslegung und die Umsetzung des Islams in den Alltag vorgemacht. Alles was variieren kann wurde von den Imamen der Rechtschulen (Mezheps) noch mals aufgegriffen.

 

Seit nun über 1420 Jahren wurden unzählige Bücher von sehr hohen Gelehrten geschrieben. Tefsir, Fikh, Mystik...

glaubst du wirklich du hast da etwas entdeckt wofür diese Gelehrten nicht intelligent genug waren.

 

- messe dich nicht mit Leuten die dir Haushoch überlegen sind. Und damit meine ich nicht mich oder alle im Forum sondern solche wie Ibni Arabi ks. Das wäre eine Anmaassung ohne Beispiel! Selbst andere Gelehrte gaben zu, dass seine Lehren zu hoch für sie waren.

 

- Du bist kein Auserwählter, jedenfalls nicht wenn du sagt du glaubst an den Islam in seinem vollen Umfang, denn dann bist du nur ein Teil des Ganzen. Du hebst dich von Anderen ab in dem du dich gegen alle stellst.

 

Der Prophet saw sagt, dass sein Ummah sich nicht verbündet um Unrecht zu vertreten. Heißt: die Mehrheit der Muslime hat immer recht!

Die Tatsache, dass du alleine da stehtst sollte dir zu Denken geben.

 

 

Du hast einen ganz hohen Potenzial an Denkvermögen und einen scharfen Sinn für Details. Nutze diese Gaben um anderen den Islam näher zu bringen. Ein Moslem widmed sich Allah´s Wohlwollen und setzt alle seine Fähigkeiten in diesem Sinne ein.

 

Warum diese Ablehnung gegen die Mehrheit, diese oppasitionelle Haltung? Du verschwendest deine Energie für Dinge die nur dem Teufel eine Freude bereiten.

 

Wenn du unbedingt "Gehirnnahrung" brauchst hätte ich da ganz interessante Ansätze für dich...

 

verbleibe mit liebe Grüße

Esselamu aleykum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

:bism:

 

:selam:

Exakt! Mein Fundament ist der Islam. In der Vielfalt erkenne ich die Einheit. Ganzheitliches Denken und Betrachten der Dinge ist eine gemeinsame Eigenschaft aller echten Metaphysiker/Mystiker.

 

Du vermischst sehr viel , aber ein christlicher Mystiker sagte einmal :

"Metaphysik mit Mystik oder Theosophie mit der Mystik ist ist so , als ob man die Logik bis zum Extremen ausdehnt & ihr aber keinen wahren Raum gibt , sondern kategorisiert & fabuliert ,als sei die Logik mal Metaphysik im Quadrat zu Theosophie .So ist die Lehre der Logik , aber [glow=red,2,400]nicht die Lehre der Mystik[/glow] "

 

Verständlich , was ich sagen wollte ?

 

ws

Link to comment
Share on other sites

Mit 40 wurde hz. Muhammed (s.a.w.) zum Propheten, 40 Leben mußte er bis dato leben, 40 ist "M" und 40 ist das Posting, auf das ich gewartet habe.

 

Kannst du dir vorstellen, warum?

 

Du kommst auf Gedanken Bruder :Schuchtern:

Möchtest du nichts zur Sache mit der angeblichen "Bestrafung aller Menschen" sagen?

Link to comment
Share on other sites

Mit 40 wurde hz. Muhammed (s.a.w.) zum Propheten, 40 Leben mußte er bis dato leben, 40 ist "M" und 40 ist das Posting, auf das ich gewartet habe.

 

Kannst du dir vorstellen, warum?

 

Du kommst auf Gedanken Bruder :Schuchtern:

Möchtest du nichts zur Sache mit der angeblichen "Bestrafung aller Menschen" sagen?

 

Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich verstanden habe, was du damit sagen willst. Mein Gott, der Mann wird alt... :-)

 

Du meinst ja das mit der Ursünde.

 

Ja, dort gibt's ein bzw. sogar mehrere Geheimnisse, welche die Religionen nicht oder sehr, sehr verschleiert und "zurückhaltend" preisgaben. Das ist absolut richtig so, denn wir sehen ja, was aus der christllichen Ursünde geworden ist. Mein Wissen darüber ist an sich sehr mangelhaft bzw. reichlich zu ergänzen. Die Ergänzung kann nicht von den offiziellen Gelehrten bzw. deren Büchern kommen, sondern, so Gott will, nur von Ihm - direkt oder indirekt.

 

Ich möchte nur ganz kurz Hinweise geben.

 

Gott hatte zwar schon "vorher" (für Ihn gibt's kein "Vor-" und "Nacher" ), also vor der ersten Sünde von Adam + Eva vor, sie auf die Welt zu schicken, doch lese die Ajets aufmerksam, wie sie nach ihrer Sünde auf die Erde verbannt werden, und zwar mit einem strafenden, verurteilenden Spruch: "Hinab mit euch!" Anderenfalls wäre es eine zeremonielle Eskortierung geworden.

 

Die Strafe war u.a., daß sie, die Menschen, nicht so ohne weiteres mit Gott, den Engeln in Kontakt treten konnten und auch nicht beliebig zum Paradies gehen durften, wie es gewesen wäre, wenn sie nicht hätten gesündigt.

 

Wir erfahren, daß Gott ihnen nach Jahrzehnten oder Jahrhunderten (sie lebten länger als wir heute) vergab. Dieser Vergebung gingen aber Jahrzehnte oder Jahrhunderte Mühen, Prüfungen, Leid und Schmerzen voraus. Es wurde ihnen also nicht "einfach so" verziehen.

 

Jetzt drehen wir den Film wieder zurück, als es noch keine Menschen auf Erden gab, und auch keine Erde in Sicht war.

 

Was hat Gott als erstes erschaffen?

 

Der Gesandter Gottes (s.a.w.) lehrt uns: Den Verstand/die Vernunft (=Das Bewußtsein). Dieser war was? Richtig: Nur-u Muhammed. Aus diesem Licht wurden alle anderen Geister erschaffen. Kannst du mir soweit folgen? Wenn ja, dann mache dir darüber weitere Gedanken.

 

 

:selam:

Cemil

 

 

Link to comment
Share on other sites

Liebe Schwester, am besten wir mäßigen uns etwas in unseren Worten :-) Nicht falsch verstehen. Wenn ich alles posten würde was ich denke würd man mir gegenüber auch anders reagieren ;-)

 

Also ich bitte dich Schwester! Warum findest du was ich sage schlimm, aber was Cemil Kaya sagt über den Propheten nicht soooo schlimm???

Ich meine das wirklich, ist das Wahrsagerei oder hat er das von Allah als Offenbarung bekommen???

Ich bin erwachsen genug und weiß was ich sage.

Das nenne ich auch Zwietracht unter Glaubigen stiften, was er jetzt macht, weil wir dann uns streiten darüber:

Ist er wircklich Muslim oder nicht ? begeht er Kufr oder nicht? darf er das überhaupt als Muslim alles sagen oder nicht? Wie muss man mit ihm umgehen sanft oder hart?

Aber eins sage ich dir Schwester:

Wenn er oder andere ihre Gedanken und Meinungen über islamischen Glaubensgrundsätze äußern dürfen, warum ich meine Meinung über sie nicht ganz offen äußern darf??? sind diese Leute heilger wie Quran und Prophet oder wie? :sub:

 

:selam:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...